Die PV-Dachpflicht kommt: Regelung – Beratung – Umsetzung

Kategorie: Seminare / Lehrgänge
Ort: Bundesweit
Start: 07.12.2022, 10:00 Uhr
Ende: 07.12.2022, 12:00 Uhr

Im Anschluss an das Online-Seminar vom 22.02.2022 vergleicht und hinterfragt dieses Online-Seminar die weitere Entwicklung ersten ordnungsrechtlichen Rahmengesetze in den Bundesländern und die Überlegungen auf Bundesebene. Wie wird dazu beraten? Was bedeutet die ordnungsrechtliche Entwicklung für Bauherr:innen und die Energiewende in Deutschland? Und wie sind das Handwerk und die Industrie darauf vorbereitet?

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Solarzentrum Berlin durchgeführt.

Programm

10:00 Uhr - Begrüßung und Einführung

Berit Müller Solarzentrum Berlin / Peter-M. Friemert, ZEBAU GmbH

10:20 Uhr - Aktuelle Entwicklungen der Ländergesetzgebungen:

Die PV-Pflicht in Berlin (ab 2023)

Ulrich Seifert, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Berlin

Die PV-Pflicht ab 2023 kommt: das Hamburgische Klimaschutzgesetz (HmbKliSchG)

n. n. , Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft Hamburg

Baden-Württemberg: PV-Pflicht ab 2022

n. n., Referat Erneuerbare Energien im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Baden-Württemberg

11:00 Uhr - Praxisbericht aus dem Gewerbe: der Prologis Park in Neu Wulmstorf

Axel Horstmann, Kroop & Co. Transport + Logistik GmbH Neu Wulmstorf mit n. n. Planungsbüro Laren Estate

11:30 Uhr - Neue Hürden oder Aufbruch zur Energiewende für alle?

Torsten Flomm/ Ulf Schelenz, Grundeigentümerverband Hamburg

12:00 Uhr - Fazit und Schlusswort

Berit Müller Solarzentrum Berlin / Peter-M. Friemert, ZEBAU GmbH

Fortbildungsanerkennung: Die Fortbildung wird für die Verlängerung der Eintragung in der Energieeffizienz-Expertenliste mit 2 Unterrichtseinheiten Wohngebäude, 2 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247 (BAFA), 2 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude angerechnet.