Experten-Workshop – Nachhaltiges Bauen mit Holz

Kategorie: Sonstiges
Ort: Wälderhaus Raphael-Hotel, Am Inselpark 19 -  21109  Hamburg
Start: 17.11.2017, 9:30 Uhr
Ende: 17.11.2017, 16:00 Uhr

Die rasche Entwicklung des Holzbaus in Norddeutschland zeigt dessen wachsende Bedeutung für die Bauwirtschaft auf. Zahlreiche Projektrealisierungen in Hamburg belegen einen Markttrend zum Holzbau als nachhaltige Alternative im Bauen. Planer und Bauausführende haben viel Erfahrung gesammelt und sind für weitere Aufgaben im Stadtraum vorbereitet.

Mit den Projekten wachsen auch die Herausforderungen zu neuen Konstruktionen und Rahmenbedingungen. In diesem Expertenworkshop werden Antworten auf gezielte Fragestellungen gesucht, die eine vorausgehende Marktbeobachtung erfordern. Zudem soll dieser Workshop unter Beteiligung von ausgewählten Experten aus Forschung, Planung, Bauausführung und Industrie Antworten geben auf Fragen zum „nachhaltigen Bauen mit Holz“.

Die gezielten Fragestellungen ergeben sich aus den nachfolgenden inhaltlichen Zusammenhängen:

• Weitspannende Tragwerke in Holz: wie verhalten sich Effizienz und Kosten?

• Flexibilität für Nichtwohngebäude: wie können Holzkonstruktionen auf ein sich stets veränderndes zugrunde zu legendes Nutzungskonzept anpassen.

• Wie könnte ein Gebäude-Pass für eingesetzte Baumaterialien aussehen, der die Aspekte Cradle to Cradle, Produktverarbeitung, Graue Energie beinhaltet?

• Demontierbarkeit, Wiederaufbaubarkeit: Welche neuen Erkenntnisse gibt es zu Konstruktionsdetails und Verbindungselementen?

• Modularität für den Aufbau regionaler Arbeitskräfte: welche Potentiale stecken in der Norddeutschen Holzbauwirtschaft?

• Holzbau im Spiegel des Meeresklimas (Salzeintrag, Windlasten): welche Erfahrungen gibt es dazu?

• Großprojekte in (Nord-)Europa: welche Erfahrungen wären übertragbar auf Projektentwicklungen in Hamburg?

• Holzbau und Energieeffizienz: welche Parameter sind erforderlich für den Effizienzhaus-55-Standard im Nichtwohngebäudebereich?

Ab 09.30

Anmeldung und Small-Talk mit Frühstück

10.00

Begrüßung & Einführung

Peter-M. Friemert, ZEBAU GmbH

10.15

Statement: Holzbau in Hamburg – das neue Leitbild?

Dr. Birgit Schiffmann, Leitstelle Klimaschutz, Behörde für Umwelt und Energie Hamburg

10.30

Anforderungen an den Hallenbau von morgen – anpassungsfähig, modular, nachhaltig

Henning Klattenhoff, ASSMANN BERATEN + PLANEN AG

11.00

Klima-Aktiv-Zertifizierung – ein System zur Dokumentation von Bauaktivitäten in Österreich

Helmut Krapmeier, kunstuniversität linz | die architektur

11.45

Grußwort

Rüdiger Kruse, MdB, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V., Landesverband Hamburg und RENN.nord

12.00

Mittagsimbiss

13.00

Neubau Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Naturerbe GmbH Marcus Lembach, METARAUM Architekten BDA

13.45

Canary Wharf Station – Erfahrungen aus internationalen Großprojekten im Holzbau

Johannes Lederbauer, WIEHAG GmbH

14.30

Kaffeepause

14.45

Kosteneffektiver Hallenbau im Norden – Möglichkeiten und Erfahrungen norddeutscher

Zimmereibetriebe Tillmann Schütt, Gebr. Schütt KG (GmbH & Co.)

15.15

Abschluss-Diskussionsforum: Nachhaltiges Bauen mit Holz

TeilnehmerInnen: einige der ReferentenInnen aus dem Vormittags- und Nachmittags-Block und Publikum

16.00

Ende der Veranstaltung

Teilnahmebeitrag

Kosten pro Person: € 50,-

Zielgruppe

Fachleute wie IngenieurInnen, ArchitektInnen, EnergieberaterInnen

Fortbildungsanerkennung

ZEBAU-Veranstaltungen werden von der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein als Fortbildung anerkannt. Sprechen Sie uns gerne an!

0 Kommentare