Hamburger Holzbauforum #1: Holzbau in Hamburg – Volldampf mit angezogener Handbremse?

Kategorie: Vorträge / Präsentationen
Ort: Klosterwall 23 -  20095  Hamburg
Start: 15.11.2017, 18:30 Uhr
Ende: 15.11.2017, 21:30 Uhr

Bei der Auftaktveranstaltung des letzten Hamburger Holzbauforums im Herbst 2016 wurde u.a. mit dem Hamburger Staatsrat Wolfgang Michael Pollmann über die Barrieren und Hemmnisse zur Realisierung von Holzbauten in Hamburg und dem norddeutschen Raum diskutiert.

Seitdem ist viel passiert. Seit einigen Monaten wird der Einsatz von Holzbaustoffen im Rahmen des sozialen Wohnungsbaus zusätzlich gefördert. Die Landesbauordnung wurde angepasst, um besonders die Herausforderungen der Gebäudeklasse 4 und 5 wirtschaftlicher lösen zu können.

Und einige Vertreter der norddeutschen Hochschulen haben sich zusammengefunden, um die Ausbildung im Bereich des Ingenieurbaus mit Holz zu verbessern. Gleichzeitig entstehen sowohl in Hamburg als auch im europäischen Ausland Bauten, die den Holzbau einen entscheidenden Schritt weiterbringen werden.

Die Initiativen und Projekte „unter Volldampf“ werden vorgestellt und anschließend diskutiert, in welchen Bereichen auch weiterhin die relevantesten „Handbremsen“ zu finden sind.

Stand der Änderung der Hamburgischen Landesbauordnung

n.n., Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg

Holzbau: Fordern, fördern und Hemmnisse abbauen

Dr. Stefan Diederichs, Fachreferent Nachhaltiges Bauen, Behörde für Umwelt und Energie, Hamburg

Stand der Holzbau-Initiative Nord und Überblick zu den Aktivitäten der HafenCity Universität Hamburg und der Fachhochschule Lübeck im Holzbau

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Willkomm, HafenCity Universität Hamburg und Prof. Heiner Lippe, Fachhochschule Lübeck

Standort

Event auf der Karte

0 Kommentare