Online-Seminar #6 Nichtwohngebäude: Bildungsbauten auf dem Prüfstand

Kategorie: Seminare / Lehrgänge
Ort: Bundesweit
Start: 19.11.2020, 16:00 Uhr
Ende: 19.11.2020, 18:30 Uhr

Den Nichtwohngebäuden kommt auf Grund ihres Anteils von 2,7 Millionen Gebäuden eine große Bedeutung zur Erfüllung der Klimaschutzziele im Gebäudesektor zu. Diesem Anteil sind noch rund 3,8 Millionen Wohngebäude mit Mischnutzung hinzuzuzählen (vgl. Dena-Gebäudereport 2016). Insbesondere Bürogebäude und Bildungsbauten sind vor diesem Hintergrund in den Fokus der Energieeffizienzentwicklung gerückt.

Das Online-Seminar zum Thema „Nichtwohngebäude“ vermittelt Projekt- und Betriebserfahrungen bereits realisierter Bildungsbauten gibt einen Ausblick darauf, wie Nichtwohngebäude zukunftsfähig gestaltet werden können.

Mit Vorträgen von:

• Das Lehr- und Ausstellungsgebäude an der FH Westküste – Umsetzung und erste Betriebserfahrungen

Gunter Gehlert, K. Weiss, S. Huusmann, J. Brütt und R. Schütt, Fachhochschule Westküste

• Nullenergie macht Schule – das Schubart-Gymnasium in Aalen

Bernd Liebel, LIEBEL/ARCHITEKTEN BDA

• Monitoring und Optimierung: Campus und Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg

Prof. Dr. rer. nat. Oliver Opel, Fachhochschule Westküste, Fachbereich Technik, Energetische Optimierung von Gebäuden

• Effizienzhaus Plus bei Bildungsbauten - Erkenntnisse aus der Bauforschung

N. n.

• Abschlussgespräch mit TeilnehmerInnen und Beteiligten

Dieses Online-Seminar gehört zu einer zehnteiligen Veranstaltungsreihe, die von der Hamburger Netzwerkstelle ZEBAU GmbH im Rahmen der digitalen Fachkonferenz Effiziente Gebäude 2020 vom 03. bis 25. November 2020 angeboten wird.

Erfahren Sie mehr auf: www.effizientegebaeude.de

Fortbildungsanerkennung: Es werden Fortbildungspunkte für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes vergeben. Das Online-Seminar wird von der Architektenkammer Schleswig-Holstein als Fortbildung anerkannt.

Online-Seminar am Donnerstag, 19. November 2020, von 16.00 bis 18.30 Uhr

Teilnahmebeitrag "Einzelticket": 35,- € inkl. Mwst.

Teilnahmebeitrag "Kombiangebot gesamte Veranstaltungsreihe" (limitiert): 180,- € inkl. Mwst.