label

26.05.2012  - Recht

Makler- und Bauträgerrecht: Formnichtigkeit des Maklervertrages

Die Vereinbarung eineMakler- und Bauträgerrecht: Formnichtigkeit des Maklervertrages pauschalen Aufwandsvergütung von mehr als 40 % des Erfolgshonorars für den Fall, dass der Auftraggeber von seiner Verkaufsabsicht Abstand nimmt, ist beurkundungspflichtig. Damit soll sichergestellt werden, dass der Auftraggeber durch einen Notar belehrt und aufgeklärt wird und somit nicht in seiner Entschlussfreiheit beeinträchtigt wird. Nach ständiger Rechtsprechung gilt der Formzwang für alle Vereinbarungen, die im Falle der Nichtveräußerung oder des Nichterwerbs empfindliche wirtschaftliche Nachteile vorsehen und so mittelbar einen Zwang zur Veräußerung oder zum Erwerb begründen. Daher kann auch ein Makler sich von seinem Auftraggeber nicht einen erheblichen Betrag versprechen lassen, der diesen derart in seiner Entschlussfreiheit beeinträchtigt, dass er unter Verkaufs- bzw. Erwerbszwang steht. Eine solche Vereinbarung muss beurkundet werden, sonst ist sie nichtig.

Kommentar

Grundsätzlich können Makler ohne Beurkundungspflicht Vereinbarungen über die Vergütung des tatsächlich angefallenen Aufwands treffen. Werden aber zwecks Vereinfachung der Nachweisführung Pauschalen vereinbart, dürfen diese bestimmte Sätze nicht überschreiten. Hier gibt es leider keine klare Richtlinie, bis zu welchem Höchstbetrag eine Vereinbarung ohne Formzwang möglich ist. Bisher werden Pauschalen bis zu etwa 10 % der im Erfolgsfall zu zahlenden Provision noch als zulässig erachtet, ohne dass darüber eine notarielle Beurkundung zu erfolgen hat. Bei höheren Pauschalen ist stets zur Beurkundung anzuraten.

Autor: Veronika Thormann - thormann@bethgeundpartner.de

Fundstelle: OLG Frankfurt/Main, Urteil vom 22. September 2010, 19 U 120/10 - www.jurisweb.de

Quelle

http://www.bethgeundpartner.de

Das könnte Dich auch interessieren

Makler- und Bauträgerrecht: Nachweis-Besichtigungsbestätigung

Das OLG Bamberg hat entschieden, dass mit Unterschrift eines Kaufinteressenten unter eine ... Mehr lesen

Makler- und Bauträgerrecht: Offenlegung Innenprovision

Aus einem Verkaufsprospekt ergibt sich eine vom Käufer zu zahlende Außenprovision in Höhe ... Mehr lesen

Makler- und Bauträgerrecht: Maklervertrag kein Fernabsatzvertrag?

Maklerverträge kommen oftmals über Internetkontakte (Immoscout, Immonet etc.) zustande. In... Mehr lesen

Kommentare