News veröffentlichen
07.08.2018 Politik

34c-FAQ für Bayerns Immobilienverwalter

Wir haben in den letzten Wochen viel gute Grundlagen Information über die neue Makler- und Bauträgerverordnung und den neuen §34c Gewerbeordnung für Immobilienverwalter gelesen und gehört, z.B. hier bei konii: https://www.konii.de/news/neue-berufszulassungsregelung-und-weiterbildungspflicht-fur-immobilienmakler-und-verwalter-tritt-in-kraft-201807318450/

Jetzt werden sich viele Hausverwalter und Vermieter damit beschäftigen und fragen was sie konkret tun müssen. In diesem und vor allem 3 FAQ Beiträgen gibt die gtw Antworten.

07.08.2018

label
Die gtw Weiterbildung für die Immobilienwirtschaft ist ein Spezialinstitut mit Sitz in München, welches sich seit vielen Jahren mit den Berufswegen und Karrierestufen der Immobilienwirtschaf...

Das könnte Dich auch interessieren

ZIA zu Plänen für Neubauförderung: „Das bringt in angespannten Zeiten...

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) ist enttäuscht über die heute vorgestell... Mehr lesen

Neue Förderung: Viele Fragen offen, Wohnbauziel unerreichbar

Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen blickt enttäuscht au... Mehr lesen

Anhörung im Bundestag: ZIA unterstützt Initiative der “Ampel” zur Mo...

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) begrüßt die Initiative der Regierungsko... Mehr lesen

400.000 neue Wohnungen mit neuer Förderung weiter utopisch

Das Bundesbauministerium hat heute die Konditionen der neuen Neubauförderung vorgeleg... Mehr lesen

Droht bald Stillstand auf den Baustellen? Zahl der Baugenehmigungen in Mitteldeutschland g...

Der BFW Landesverband Mitteldeutschland e. V. zeigt sich besorgt über den Rückga... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.