News veröffentlichen
27.09.2016 Märkte

Studie zu den größten Facility-Management-Trends

Drees & Sommer hat, wie auch in den letzten Jahren, eine umfassende internationale Marktstudie zu unterschiedlichen Themen rund um die Immobilie durchgeführt. Im Fokus der Studie standen Themen wie Sourcing- und Vergabestrategien, Betreiberverantwortung, Human Resources, Nachhaltigkeit und internationale Trends. Um ein möglichst umfassendes Bild zu erhalten, wurden sowohl Eigentümer und Nutzer als auch Immobilienbetreiber befragt. Diese standen bei der Onlineumfrage und zum Teil auch in individuellen Gesprächen Rede und Antwort. Insgesamt wurden knapp 400 deutsche und europäische Unternehmen befragt. Ein Auszug der Studienergebnisse zeigt folgende Knackpunkte auf. (Die erweiterten Studienergebnisse sind unter www.facilitymanagementconsulting.de abrufbar.)

=== Vertrauen in FM-Dienstleister ist ausbaufähig === Die Marktstudie macht deutlich, dass nach wie vor Skepsis gegenüber Outsourcing von Dienstleistungen herrscht. Besonders kritisch sehen...

Das könnte Dich auch interessieren

Victor Prime Office: Wertrückgänge drücken die Jahresperformance ins Minus

In allen fünf Immobilienhochburgen steigen im vierten Quartal 2022 die Renditen Mehr lesen

Kölner Büroimmobilien weiterhin gefragt - Leerstände sind gesunken, B...

Die Immobilienexperten von Greif & Contzen sehen in ihrem aktuellen Bericht den K... Mehr lesen

Deka Immobilien setzt Wachstumskurs fort

- Immobilienvermögen steigt auf 50 Mrd. Euro - An- und Verkaufsvolumen 2022 bei 3,1 ... Mehr lesen

Immobilienanalyse 2022: Mehrheitlich fallende Kaufpreise in B- und C-Städten

In 29 von 35 analysierten B- und C-Städten stagnierten beziehungsweise sanken im vier... Mehr lesen

DIP analysiert hohe Dynamik am deutschen Logistikmarkt

Jahresbilanz 2021 und Trends 2022 von DIP – Deutsche Immobilien-Partner Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.