News veröffentlichen
07.12.2021 DealsWohnenMünchen

Die DeWAG-Gruppe übernimmt in einem Joint Venture mit Indigo Invest ein weiteres Wohnportfolio in München

Ein Joint-Venture aus der DeWAG-Gruppe und Indigo Invest übernimmt eine Wohnanlage mit insgesamt 140 Wohnungen und 5 Gewerbeeinheiten auf über 7.600 Quadratmetern Gesamtfläche. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Anzeige
In guter Lage von München-Schwabing, gleich in der Nähe der Münchner Freiheit, wurde die Wohnanlage Ende der 60er Jahre erbaut und wird langfristig in den Bestand der DeWAG übernom...

Das könnte Dich auch interessieren

Gewerbliche Wohnungsgesellschaft DRABA Grundbesitz GmbH & Co. KG erwirbt Wohnungsportf...

Die Berliner DRABA Grundbesitz GmbH & Co. KG hat ein Wohnungsbauportfolio im Raum Stut... Mehr lesen

Dachau: CT Real Estate Partners Germany erwirbt Wohnprojekt von Trinity über Aengevel...

In urbaner Lage von Dachau, nordwestlich von München, hat sich der Fonds- und Assetma... Mehr lesen

CBRE Investment Management erwirbt moderne Wohnanlage in Berlin Prenzlauer Berg

CBRE Investment Management hat das Projekt Thaerstraße, eine Wohnanlage mit insgesam... Mehr lesen

Hines erweitert Quartiersentwicklung in Berlin um zwei Zukäufe am Südkreuz

Das global agierende Immobilieninvestmentunternehmen Hines hat in einem Joint Venture mit ... Mehr lesen

Magdeburg: Aengevelt vermittelt neuerrichtetes Wohninvestment an die Salzlandsparkasse

Aengevelt vermittelt im Exklusivmandat für einen siebenstelligen Eurobetrag den Verka... Mehr lesen

Union Investment sichert sich zweites Wohnprojekt in Irland

• In einer der begehrtesten Wohnlagen Dublins • Die Fertigstellung ist in... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.