Immer bestens informiert mit dem aktuellen Newsletter von Konii. Hier geht es zur Web-Version.

21.01.2016
Ausgabe Nr. 648
Konii.de Logo
Was heute die Immobilien-Branche bewegt! Hier teilen!

ZIA begrüßt Maßnahmenkatalog des Bundesbauministeriums zur Förderung von bezahlbarem Wohnraum

Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks hat gestern anlässlich ihres Berichts im Bundeskabinett zur Entwicklung der Flüchtlingslage einen Maßnahmenplan zur Förderung von bezahlbarem Wohnraum veröffentlicht. Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V. begrüßt die Einbringung zahlreicher guter Ideen und fordert jetzt eine schnelle Umsetzung. „Insbesondere die Schaffung weiterer Anreize für den Wohnungsneubau und die Senkung der Herstellungskosten sind sehr wichtige Bausteine zur Lösung der aktuellen Probleme. Wir fordern die Bundesländer dazu auf, die heute vorgestellten Maßnahmen ebenfalls zu unterstützen, sodass einer schnellen Umsetzung nichts im Wege steht“, erklärt Dr. Andreas Mattner, Präsident des ZIA. Eine vom Ministerium vorgeschlagene Sonderabschreibung für Wohnungsbau in Regionen mit Engpässen, mit der bis zu 35 Prozent der Anschaffungs- oder Herstellungskosten steuerlich geltend gemacht werden könnten, wäre ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Zur Nachricht


HANSAINVEST erwirbt Leopold 250 von STRABAG Real Estate

HANSAINVEST hat den von STRABAG Real Estate (SRE) entwickelten Bürokomplex Leopold 250 in der Leopoldstraße 250 in München erworben. Von den rund 20.000 Quadratmetern Gesamtmietfläche sind 93 Prozent bereits vermietet. Mit knapp der Hälfte der verfügbaren Bürofläche ist der STRABAG-Konzern langfristiger Hauptmieter des Gebäudes. Weitere Mieter sind unter anderem die Technologieunternehmen Micron und Alten sowie die Marketingspezialisten becc agency und Kunze Medien. Im Erdgeschoss betreibt die Gastronomiekette "Hans im Glück" ein weiteres Restaurant. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Zur Nachricht


aik investiert über 100 Mio. € in Köln-Bayenthal

Das Portfolio, bestehend aus mehreren Wohnanlagen sowie einem Gewerbeobjekt, mit einer Gesamtmietfläche von rd. 47.000 m² wurde für Gesamtinvestitionskosten in Höhe von rd. 128 Mio. € - inkl. Kosten für anstehende technische Maßnahmen - für den offenen Immobilien-Spezialfonds apoReal International, dessen Anlegerkreis mittlerweile 19 Versorgungswerke sowie eine Pensionskasse umfasst, erworben. Verkäufer ist eine Grundstücksgesellschaft, die das auf Immobilien fokussierte Family Office TRESONO beauftragt hat, das Wohn- und Gewerbequartier wertsteigernd zu restrukturieren und den Verkauf im Bieterverfahren verantwortlich zu organisieren und zu steuern. Die rechtliche Transaktionsberatung erfolgte durch die Kanzlei LOSCHELDER. Als Vermittler war die BNP Paribas Real Estate GmbH tätig.

Zur Nachricht


HanseMerkur Grundvermögen AG erwirbt 120 Wohneinheiten von Justus Grosse Projektentwicklung

Eine Tochtergesellschaft der Justus Grosse Projektentwicklung GmbH hat 120 Wohnungen des Projektes „Weserhäuser“ an der Hafenkante in der Überseestadt Bremen an den offenen Immobilien-Spezial-AIF „HMG Grundwerte Wohnen PLUS“ der HanseMerkur Grundvermögen AG verkauft. Voraussichtlich zum Frühjahr 2017 wird das durch das Hamburger Büro pfp architekten bda konzipierte Wohnensemble fertiggestellt sein und an die HanseMerkur Grundvermögen AG übergeben werden.

Zur Nachricht


Bilfinger Real Estate sucht Joint Venture Partner für großes Stadtsanierungsprojekt in London

Die zur Bilfinger Real Estate Gruppe gehörende britische Immobilienberatung Bilfinger GVA wurde mit der Suche nach einem Joint-Venture-Partner für eines der größten innerstädtischen Stadtsanierungsprojekte in London beauftragt. Das in den 1960er Jahren erbaute Wohngebiet zwischen der Winstanley Road und York Road im südwestlich gelegenen Stadtbezirk Wandsworth erstreckt sich über ein 13 Hektar großes Areal. Nach Plänen des Stadtbezirks sollen rund 2.000 Wohnungen erbaut werden sowie mehrere Hundert der bestehenden Sozialwohnungen umfangreich modernisiert werden.

Zur Nachricht


M7 sammelt für seinen dritten Europafonds beim ersten Closing 80 Mio. Euro ein und erwirbt Immobilien für 130 Mio. Euro

M7 hat im Rahmen des ersten Closings seines neuesten europäischen Investmentfonds M7 European Real Estate Investment Partners III (M7 EREIP III) Kapitalzusagen in Höhe von über 80 Mio. Euro erhalten. Dies ist das bislang höchste Zeichnungsvolumen für einen M7-Fonds. Gleichzeitig hat M7 Kaufverträge für Fondsimmobilien im Wert von 130 Mio. Euro protokolliert. Dabei handelt es sich um vier Transaktionen, davon drei Portfolios und eine Einzelimmobilie. Der M7 EREIP III verfolgt eine Value-Add-Strategie und zielt auf Einzelhandels-, Büro- und Multi-Tenant-Gewerbeimmobilien in Deutschland und den Niederlanden. Die vier Akquisitionen betreffen 21 Immobilien mit zusammen 143 Mietern und einer anfänglichen Jahresmiete von 13,2 Mio. Euro.

Zur Nachricht


TRIUVA erwirbt Immobilie in Amsterdam

TRIUVA hat, für einen Individualfonds eines Versorgungswerkes, von der IVY-Gruppe die Geelvinck Immobilie am Blumenmarkt in Amsterdam erworben. Zuvor hatte die IVY-Gruppe im Auftrag der TRIUVA das Grundstück direkt im Herzen Amsterdams, mit der Adresse Singel 540, von dem niederländischen Fondsmanager Annexum gekauft. Die Immobilie hält derzeit Büro- und Handelsflächen von rund 8.000 m² vor. TRIUVA plant ein umfassendes Redevelopment durchzuführen und hat sich mit der IVY-Gruppe einen erfahrenen externen Kooperationspartner gesucht.

Zur Nachricht


Warburg-HIH Invest erwirbt Nahversorgungszentrum Citygate in Wien

Warburg-HIH Invest hat das im Februar 2015 eröffnete Einkaufszentrum Citygate in Wien (21. Bezirk) im Rahmen eines Asset Deals von der Stumpf Gruppe erworben. Die Akquisition erfolgte für das Portfolio eines europaweit investierenden offenen Immobilien-Spezialfonds. Das Nahversorgungszentrum ist Teil eines Gesamtkomplexes, der insgesamt circa 1.165 Miet- oder Eigentumseinheiten umfasst. Das Center selbst verfügt über rund 17.900 Quadratmeter Mietfläche

Zur Nachricht


PROJECT eröffnet Bürostandort in Düsseldorf und bestellt regionalen Geschäftsführer

Die PROJECT Immobilien Gruppe hat ihre Geschäftstätigkeit am Standort Düsseldorf aufgenommen. Enrico Shetschew übernimmt als Geschäftsführer der neu gegründeten PROJECT Immobilien Düsseldorf GmbH den Ankauf und die Projektentwicklung für die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt. Als zweiter Geschäftsführer übernimmt Dominik Zapf die kaufmännische Leitung der Gesellschaft – eine Tätigkeit, die er als Vorstand für den Bereich Finanzen und Controlling für die gesamte PROJECT Immobilien Gruppe ausübt.

Zur Nachricht


Zielgruppe Pflegeheime: Rückschau Bauprojekte des Jahres 2015

In einer Rückschau wertet der Frankfurter Informationsdienstleister "marktdialog-media" die in 2015 fertiggestellten Bauprojekte von Wohn-/Pflegeeinrichtungen für Senioren aus. Demnach sind im vergangenen Jahr mindestens 222 neue Einrichtungen mit über 7.000 Pflegebetten neu auf den Markt gekommen. Diese werden ergänzt durch gut 500 Tagespflegeplätze sowie knapp 2.000 Seniorenwohnungen. Den Spitzenplatz der neuen Bauprojekte im Ländervergleich nimmt mit knapp 1700 Betten das bevölkerungsreichste Bundesland NRW ein. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Baden-Württemberg (980) und Hessen (966 Pflegebetten). Flaute herrscht hingegen in den Stadtstaaten, hier konnte kein einziger neuer Pflegeplatz registriert werden.

Zur Nachricht


Stuttgarter Immobilienmarkt bricht 2015 alle Rekorde

Industrie ist Umsatzbringer und Achillesferse zugleich - Ein starkes viertes Quartal hat dem Stuttgarter Büroimmobilienmarkt 2015 zu einem sehr positiven Abschluss verholfen: Der Vermietungsmarkt erzielte mit 97.300 m² den höchsten Wert seit Beginn der Datenerhebung 2006 und sorgte dafür, dass mit 288.600 m² auch das Gesamtjahr einen neuen Rekord aufstellte. Der Investmentmarkt stand dem im abgelaufenen Jahr in nichts nach und erzielte 1,9 Mrd. Euro Umsatz – rund 100 Mio. Euro mehr als im bisherigen Rekordjahr 2007.

Zur Nachricht


Umsatzrekord: Milliardenschwelle in Leipzig überschritten

Mit einem Transaktionsvolumen von fast 1,2 Mrd. € konnte das Vorjahresergebnis mehr als verdoppelt werden. Damit setzt der Leipziger Investmentmarkt seine positive Entwicklung fort und übertrifft das bisherige Spitzenresultat aus dem Jahr 2007 um gut 210 Mio. €. „Bemerkenswert ist, dass dieser Wert durch 70 % mehr Abschlüsse erzielt wurde, dies entspricht insgesamt starken 78 Deals über alle Größenklassen verteilt“, erläutert Stefan Sachse, Geschäftsführer der BNP Paribas Real Estate GmbH und Leipziger Niederlassungsleiter.

Zur Nachricht




Was hat die Immobilienwirtschaft in der Vergangenheit bewegt?
Wie haben sich die Märkte und Unternehmens-Strategien verändert?

Find's heraus!

Zum Newsletter-Archiv


Mit freundlicher Unterstützung von

Aareal - YOUR COMPETETIVE ADVANTAGE
blackprint Booster GmbH | connecting people & technology - hier zur Website des blackprint Boosters
BuildingMinds - TRANSFORMING THE BUSINESS OF BUILDINGS - https://buildingminds.com/
Crem Solutions - Ein führender deutscher Anbieter von Softwarelösungen für das Immobilienmanagement.
PlanRadar - Gemeinsam Großes bauen
SAP Cloud for Real Estate | Gebäudemanagement | IWMS | SAP
Weiter zur Webseite von Savills!
SleevesUp! OFFICES | COWORKING | MEETINGS
Targa Communications
Digitalisierung für Immobilienentwickler und Unternehmen – von der Büroimmobilie bis zum Stadtquartier.
Union Investment
WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH
ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.
#proptechFFM - Follow the Duck - das PropTech-Szene-Event von Konii - zur Homepage! Förderer, Galerie, ...

Hand Icon

Was gibt's neues für Dich? Schau jetzt in Dein Magazin!

News, Angebote und Experten-Beiträge zu Deinen Interessen. Login!
Map Icon

Kennst Du Deinen Markt? Beobachte hier das Geschehen!

Deals und Projekte auf Deiner persönlichen Immobilien-Karte. Login!

Impressum    Datenschutzhinweise    AGB    News abbestellen    Mediadaten