Europas Top 20 Büroimmobilienmärkte: Berlin mit höchster Mietpreisprognose
03.08.2017
Ausgabe Nr. 1061
Konii.de Logo Alle News des Tages
News | Transaktionen | Köpfe
Im Browser anzeigen

Europas Top 20 Büroimmobilienmärkte: Berlin mit höchster Mietpreisprognose - Stagnation in London

Europas Top 20 Büroimmobilienmärkte: Berlin mit höchster Mietpreisprognose

Die Ratingagentur Scope hat für die wichtigsten Büroimmobilienmärkte Mietpreisprognosen und Standortratings erstellt: Im Vergleich zum Vorjahr verbesserten sich die Ratings von sechs Standorten - nur zwei Immobilienmärkte verzeichneten Herabstufungen.

Zur Nachricht


Anzeige:


65 Millionen Quadratmeter Bürofläche im Bau

Weltweit ist derzeit ein beispielloser Büroflächenbauboom in Gang. Über 65 Millionen Quadratmeter neuer Büroflächen kommen bis Ende 2019 auf den Markt, so der Report Global Office Forecast von Cushman & Wakefield. Dieses Neubauvolumen entspricht dem gesamten Büroflächenbestand der ...

Zur Nachricht


Warburg-HIH Invest erwirbt das komplette EAST SIDE OFFICE in Berlin

Warburg-HIH Invest hat im Rahmen eines Share-Deals auch den dritten Bauabschnitt der sich in der Entwicklung befindlichen Büroimmobilie „East Side Office“ in Berlin mit 5.400 Quadratmetern Bürofläche erworben. Das Gesamtobjekt „East Side Office“ unterteilt sich in insgesamt drei Bauabschnitte und wird eine Gesamtmietfläche ...

Zur Nachricht


JLL meldet starkes zweites Quartal 2017

Eine Umsatzsteigerung von 14 Prozent und ein verwässerter Gewinn pro Aktie von $ 1,71 sind ein wesentlicher Fortschritt zur Realisierung der Wachstumsstrategie. Kommentar des CEO: „Ein breit gefächertes Umsatzwachstum und gesunde Bedingungen in den Kernmärkten haben global einen wesentlichen Beitrag zu einem starken zweiten Quartal für JLL geleistet“, so Christian Ulbrich, CEO.

Zur Nachricht

Mehr von Jones Lang LaSalle SE


Aktuelle Jobs auf Konii.de

Front Office Manager (m/w) - Bayern
Qualitätsmanager (m/w) - Deutschland
Senior Accountant (m/w) - Berlin
 

DIC Asset AG meldet deutliche Steigerung des operativen Ergebnisses und passt Prognose für das Geschäftsjahr 2017 an

Das derzeitige Marktumfeld erfordert eine selektive und spezifische Ankaufsstrategie, um attraktive Renditepotenziale trotz des Nachfrageüberhangs auf dem Transaktionsmarkt zu sichern. Der Vorstand hat daher beschlossen, zum Halbjahr das Ankaufsvolumen von 500 Millionen Euro auf 350 Millionen Euro anzupassen. Nachdem das Verkaufsziel aus dem Gesamtportfolio ...

Zur Nachricht


Neubauten bescheren Stuttgarter Logistikmarkt deutlichen Schub

Neubauten bescheren Stuttgarter Logistikmarkt deutlichen Schub

Mehr als drei Viertel des Flächenvolumens wurden in Projektentwicklungen umgesetzt und damit deutlich mehr als im Vorjahrmit nur 45 %.

Zur Nachricht

Mehr von Jones Lang LaSalle SE


Umland West bleibt Maß aller Dinge

Über die Hälfte des Lager- und Logistikflächenumsatzes von 300.000 m² nach sechs Monaten 2017 (- 17 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum) in der Region Frankfurt* resultierte aus 10 Anmietungen im Segment ab 10.000 m². Größter Abschluss mit über 43.000 m² war die Projektanmietung von ...

Zur Nachricht

Mehr von Jones Lang LaSalle SE


Anzeige:


Art-Invest Real Estate realisiert Lifestyle Hotel in der historischen Altstadt von Florenz

Art-Invest Real Estate realisiert Lifestyle Hotel in der historischen Altstadt von Florenz

Art-Invest Real Estate hat ein leerstehendes Gebäudeensemble im historischen Stadtzentrum von Florenz erworben, um dort ein Lifestyle Hotel zu entwickeln. Der Erwerb des Gebäudes erfolgte von einem italienischen Family Office....

Zur Nachricht


HAMBORNER REIT AG verlängert Mietverträge mit Ankermietern im Haerder-Center Lübeck

Die HAMBORNER REIT AG hat die Mietverträge mit den Ankermietern NEW YORKER und REWE im Haerder-Center in Lübeck verlängert und darüber hinaus bisherige Leerstandsflächen für einen Zeitraum von 10 Jahren an den Fitnessstudiobetreiber EASYFITNESS vermietet.

Zur Nachricht


Märkte & Trends im Blick

Weltweiter Bauboom am Büroflächenmarkt: 65 Million... - 03.08.2017
Umland West bleibt Maß aller Dinge - 02.08.2017
 

Cityquartiere - Studie über neue Immobilienkonzepte für die urbane Mitte

Im Zuge der Digitalisierung durchlebt der Einzelhandel einen tiefgreifenden Strukturwandel, der sich immer offensichtlicher auch auf die Mitte der Stadt auswirkt. Die historisch enge Verbindung zwischen Handel und Innenstadt löst sich zunehmend auf. Denn begünstigt durch die neuen Medien ist Kaufen und Verkaufen zu jeder Zeit und an jedem Ort möglich, womit sich die entscheidenden zentralen Orte aus den Stadt- und Stadtteilzentren in das Nirgendwo der Cloud verlagern.

Zur Nachricht


Mit freundlicher Unterstützung

Union Investment
ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.
Apleona GVA GmbH
Cobalt Recruitment Deutschland
WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH
NAI apollo group
 
Konii.de Logo

               
Mediadaten und Preise  |  News abbestellen  |  Impressum