Erstes SKYPARK-Projekt auf ECE-Shopping-Center feiert Richtfest
Immer bestens informiert mit dem aktuellen Newsletter von Konii. Hier geht es zur Web-Version.

04.06.2018
Ausgabe Nr. 1269
Konii.de Logo Alle News des Tages
Your Real Estate News
News empfehlen

NEWS: Updates aus deinem Magazin

 
 
Weil die Immobilien-Branche vielfältig ist!
 
Verschaff dir in allen Ressorts deinen ganz individuellen Überblick «
Das Plus+ für deine tägliche Expertise «
 
Hol dir Mein Magazin ›

NEWS: Frisch aus der Redaktion

Richtfest für das erste SKYPARK-Projekt auf einem ECE- Shopping-Center

Erstes SKYPARK-Projekt auf ECE-Shopping-Center feiert Richtfest

Knapp vier Monate nach Baubeginn hat das Immobilien-Startup MQ Real Estate das Richtfest für sein Pilotprojekt – den SKYPARK Berlin - gefeiert. Das Immobilien Start-Up aus Berlin fängt dort an zu bauen wo andere aufhören. Dabei werden so einige, in der Immobilienbranche gängige Konventionen durchbrochen: Dachflächen von Bestandseigentümern werden langfristig lediglich angemietet; die Gebäude im Werk komplett aus Holz vorgefertigt und die zum Teil bereits möblierten Zimmermodule werden per Kran auf das Bestandsgebäude „aufgesetzt“. „Wir bauen mobile Immobilien ...

Zur Nachricht


Anzeige


Neuer Global Head of Investment Management: Axel Schulz übernimmt zusätzlich die Auslandsinvestitionen der Real I.S.

Neuer Global Head of Investment Management: Axel Schulz übernimmt zusätzlich die Auslandsinvestitionen der Real I.S.

Axel Schulz, der sich bereits für das Investment Management der Real I.S in Deutschland verantwortlich zeigt, übernimmt ab heute, 04.06.2018 zusätzlich die Leitung des internationalen Ankaufsmanagements. Christoph Wendl, bisher für die Auslandsinvestitionen zuständig, verlässt das Unternehmen und macht sich selbstständig. Herr Schulz verantwortet somit zukünftig den Gesamteinkauf im In- und Ausland der Real I.S.

Zur Nachricht


Trotz Überbewertung von Wohnimmobilien besteht noch Restpotenzial für Investoren

Überdurchschnittlich steigende Kaufpreise erschweren es Investoren in deutschen Großstädten Immobilienobjekte mit ausreichendem Renditepotenzial zu finden. Darum hat 21st Real Estate eine Forschungsreihe ins Leben gerufen, um auch zukünftig Gegenden mit Potenzial zu identifizieren. Dabei deckt das Unternehmen in einer ersten Studie auf, dass trotz der allgemeinen Tendenz zur Überbewertung etwa zwei Prozent der Postleitzahlen in Deutschland mit bis zu 30 Prozent unterbewertet und somit immer noch Schätze zu finden sind.

Zur Nachricht


DG HYP veröffentlicht neue Studie „Immobilienmarkt Ostdeutsche Bundesländer und Berlin 2018“

In vielen ostdeutschen Großstädten entwickeln sich die Immobilienmärkte dynamisch. Insbesondere Leipzig, Dresden und Potsdam verzeichnen spürbare Wachstumsraten. Auch Rostock und Erfurt befinden sich im Aufwind. Im Vergleich zu westdeutschen Oberzentren ist das Mietniveau zwar meistens geringer. Gleichwohl ist in Ostdeutschland ein Aufwärtstrend zu beobachten, der Investoren ein zunehmendes Potenzial für Immobilieninvestitionen bietet.

Zur Nachricht


GUT ANGESTELLT: Finde Jobs die zu Dir passen.

Stelle Einstieg
Assistenz (m/w) der Geschäftsführung bzw. Office-M...
- Nordrhein-Westfalen

02.06.2018
Akquise Manager für die Projektentwicklung (m/w)
- Baden-Württemberg

02.06.2018
Mitarbeiter (m/w) Public Relations
- Bayern

02.06.2018
 

HomeBeat.Live und DDIV kooperieren

„Die Digitalisierung ist in der Immobilienverwaltung angekommen und verändert die Kommunikation mit Eigentümern und Dienstleistern. Mit HomeBeat.Live können wir den Mitgliedsunternehmen der DDIV Landesverbände eine weitere innovative Plattform anbieten, die den Austausch mit Beiräten und Kunden vereinfacht und Verwaltungsprozesse optimiert”, freut sich DDIV-Geschäftsführer Martin Kaßler.

Zur Nachricht


APCOA PARKING vereinbart strategische Partnerschaft mit indischem Startup

Gemeinsam haben die beiden Unternehmen eine offene IoT-Plattform für Europa entwickelt und eingeführt, die über alle Kontaktpunkte des Parkprozesses hinweg ein reibungsloses Mobilitätserlebnis ermöglicht. Diese digitale Plattform wird in allen 13 Ländern eingeführt, in denen APCOA insgesamt mehr als 1,4 Millionen Parkplätze an über 9.000 Standorten bewirtschaftet. Um eine ganzheitliche Mobilitätserfahrung zu schaffen, sind über die interoperable Plattform unterschiedliche ...

Zur Nachricht


Mit freundlicher Unterstützung von

Union Investment
ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.
Apleona GVA GmbH
Cobalt Recruitment Deutschland
WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH
NAI apollo group

 
Konii.de Logo
 
Immobiliennews teilen:
 
 
Mediadaten und Preise

News abbestellen

Impressum

Datenschutzhinweise

AGB