label

4* Business / Leisure Hotel - Bärwalder See - in der grössten Seenlandschaft Europas,

Projektdaten

Adresse

02945 Boxberg

Zyklus:

Projektentwicklung

Nutzungsart:

Hotels, Resorts, Ferienanlagen

Beschreibung

Das Hotel entsteht am Bärwalder See inmitten des Lausitzer Seenlands und gleichzeitig grenznah zu Polen. Der Sporttourismus für das Nachbarland wird somit angeboten. Hierzu besteht bereits heute eine sehr grosse Nachfrage.

Der Bärwalder See ist ein Natur- und Kulturregion, welche im extremen Gegenzug dazu den Industrietourismus „Bergbau von damals und heute“ vorweisen kann. Das bedeutet, wunderschöne Natur liegt im Einklang mit der Bergbauindustrie. Wo einst der Tagebau war ist heute eine wunderschöne Seenlandschaft. Vereinzelte Tagebauanlagen existieren noch, sodass man das „früher und heute“ erleben kann. Ein nicht alltägliches Erscheinungsbild.

Der Bärwalder See ist der grösste See in Sachsen und bietet aktive Erholung auf dem Wasser, freizügige Strände, 23 km Rundweg, Wasserflugzeuge, Wassersportanbieter und eine Hafenanlage. Die Flutung des Sees wurde 2010 beendet. Als weiteres Markenzeichen entstand 2007 das Landschaftsbauwerk „OHR“ mit einem Amphitheater.

Durch die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Tourismusorganisationen (Geschäftsreisen) wird die Vermarktung dafür auch im Ausland vorgenommen.

Technische Beschreibung

Dsas Hotel bedient den 4* Business / Leisure Sektor, mit 50-60 Zimmer auf 2 Stockwerke, Restaurant, excluxiver SPA Bereich.

Ein Restaurant des gehobenen Standards verfügt über ca. 80 Sitzplätze und dient auch externen Gästen als Anziehungspunkt.

Businesshotel unter der Woche, im Frühjahr, Herbst und Winter: Das Hotel ist ausgestattet mit Meeting- Konferenzräume, Seminar- und Tagungsräumen. Leisure Hotel saisonal, ganzwüchig und mit Sonderkondition für Bootssportler und Seenhopper am Wochenende.

+++ Gescuht werden Businesspartner zum Investment, Bauträger als Generalunternehmer +++

Ein privater Betreiber ist bereit, die Entwicklung konstruktiv zu unterstützen.

Es besteht die Möglichkeit eine Förderung auf die Investitionssumme von max. 30% zu beantragen.

Verbindungen 

Bernhard Pfister

Dipl. Ing. Architect SIA

planart-e

Keine Projektbeteiligten

Verbinden

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.