BELL TRINITY SQUARE erstes LEED-EB Gold in Toronto

Ereignisse

Projektdaten

Adresse

483 Bay Street
 Toronto

Zyklus:

Projektentwicklung

Nutzungsart:

Wohnen

Weiterführende Information

http://www.nachhaltige-immobilien-invest...

Beschreibung

Ein gläserner schwarzer Kubus, eingefasst zwischen zwei scharf gegeneinander versetzten Hochhaustürmen aus hellem Granit: BELL TRINITY SQUARE ist das erste Gebäude in Toronto, das in der „Existing Buildings“ Kategorie eine LEED Zertifizierung erlangte. Es wurde mit LEED-EB „Gold“ ausgezeichnet, namentlich für seine umweltfreundliche Klimatisierung und Beleuchtung: Nach umfassenden Modernisierungen 1998 und 2010 kann die markante Büro- und Gewerbeimmobilie nördlich der Queen Street beträchtliche CO2-Einsparungen nachweisen.

CO2-Reduzierung im Überblick

- Verwendung von 85% Recycling-Baustoffen

- Vorhangfassade mit angeschrägten Fensterelementen

- Ökologische Baustoffe und Materialien nahezu ohne PVC/FCKW/Lösungsmittel

- ASHRAE Heiz-, Kühl- und Lüftungssystem mit automatisierter DDC-Technik (Direct Digital Control)

- Lichtmanagement mit Infrarot-Sensoren

- Wasserspartechnologie und intelligentes Bewässerungssystem

- Umweltfreundliche Mobilität durch zentrale Lage

Die Ökobilanz

Im Vergleich zu einem ähnlichen Bürogebäude reduzieren die durchgeführten Maßnahmen pro Jahr den CO2-Ausstoß um 4.000 Tonnen.

Klima-Engineering

Fassade mit Schutzfunktion vor Wärme und Kälte

Die Fassade wurde mit doppelter Wärmeschutzverglasung ausgeführt. Eine zusätzliche Wärmedämmung wird erreicht durch eine hinterlüftete verkleidete Außenwand. Die angeschrägten Fensterelemente reduzieren den Einfallwinkel der Sonneneinstrahlung und somit die sommerlichen Kühllasten.

Klimatisierung mit DDC-Technik

Das Heiz-, Kühl- und Lüftungssystem erfüllt ASHRAE-Normen und ist zwecks weiterer Erhöhung der Energieeffizienz mit automatisierter DDC-Technik (Direct Digital Control) ausgestattet. Mit ihr lassen sich jederzeit Änderungen und Anpassungen vornehmen.

Der 2009 installierte Brennwertkessel nutzt die Kondensationswärme des Wasserdampfes im Abgas und erreicht somit eine Effizienzgrad von 93%.

Elektro- und Gebäudetechnik

Volldigitalisiertes Licht– und Energiemanagement

Die 100% computergestützte Steuerung des Strom- und Energieverbrauchs ermöglicht eine hochflexible Einzelzonen- und Bedarfsregelung. 100 m² große Licht- und HVAC-Zonen werden jeweils von einem Infrarot-Bewegungsmelder kontrolliert, der Temperaturschwankungen und Bewegungen erkennt und entsprechende Anpassungen vornimmt.

Energieeffizienzte Hochgeschwindigkeitsaufzüge

Im Rahmen der Modernisierung des Nord-Towers 2010 bis 2011 werden getriebelose Hochgeschwindigkeitsaufzüge mit SCR-Kontrolle eingebaut, die besonders energieeffizient arbeiten.

Wasser

Wassersparende Sanitärtechnik

Die Toiletten sind mit dualen Sparspültasten, die Urinale mit wassersparender Spülsteuerungen ausgestattet.

Intelligentes Bewässerungssystem

Eine weitere hocheffiziente Maßnahme zum sparsamen Wasserverbrauch kommt bei der Pflege der Außenanlagen zur Anwendung: eine Bewässerungskontrolle, die über ein IT-Wetterdatensystem gesteuert wird. Zudem benötigen die angebauten regionalen Pflanzen nur wenig Wasser und Dünger.

Materialien

Ökologisch unbedenkliche Baustoffe

Auf die Verwendung von ökologisch unbedenklichen Baustoffen wurde bei BELL TRINITY SQUARE konsequent geachtet. Sämtliche Materialien und Anstriche sind frei von FCKW und lösungsmittelarm.

Ausgezeichnetes Recycling

Ein vorbildliches Abfallmanagement: Bei der Entsorgung von Papier, Holz, Metall, Baumaterial, Batterien, Glühbirnen, elektronischen Geräten und organischem Abfall konnte in den letzten Jahren stets eine Recycling-Rate von mindestens 89% erreicht werden.

„Green Cleaning“

Seit November 2006 wird auch bei der Reinigung ein vom U.S. Green Building Council (USGBC) anerkanntes und zertifiziertes „Green Cleaning“ System mit umweltfreundlichen Reinigungsmitteln und -methoden eingesetzt.

Soziokulturelle Qualität

Nutzerkomfort

Trotz hoher Flächeneffizienz stehen jedem Nutzer durchschnittlich 15 m² zur Verfügung – viel Raum, der zudem lichtdurchflutet und bestens klimatisiert ist.

Die Nutzer profitieren weiterhin von einem flexiblen Doppelboden mit überwiegend textilem Bodenbelag: Je nach Bedarf können die Böden schnell und einfach umgerüstet sowie die Kabelführung verändert werden.

Städtebauliche Integration und umweltfreundliche Mobilität

„Communications“ heißt die abstrakte Skulptur des Künstlers Haydn Llewellyn Davies, die auf dem Vorplatz des BELL TRINITY SQUARE steht. Ganz passend: Kommunikation und Außenbezug sind wesentliche Elemente der Gebäudekonzeption. Die Universität, die City Hall und der belebte Nathan Phillips Square sowie das große Eaton Center liegen in unmittelbarer Nachbarschaft. Die zentrale Lage gewährleistet eine sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz. Somit ist das Gebäude optimal eingebunden ins nördliche Downtown Torontos.

Standort: Toronto, Bay Street

Geschosse: 15 Geschosse Nord-Tower, 10 Geschosse Süd-Tower

Mietfläche: ca. 90.000 m²

Nutzung: Büro und Einzelhandel

PKW-Stellplätze: 661

Bauherr: Bell Canada

Architekten: Parkin and Associates

Ingenieure: Cape Mollenaur Constructors

Fertigstellung: 1983 (Modernisierungen 1997 und 2010/11)

Eigentümer: UniImmo: Global – ein Offener Immobilienfonds von Union Investment

Alle Informationen anzeigen

Verbindungen 

Keine Projektbeteiligten

Verbinden

Standort

867 0
Impressum | Inhalt melden