News veröffentlichen
02.09.2015 ProjekteDortmund

Garbe Logistik-Park füllt sich weiter

Hamburg/Dortmund, 2. September 2015 – Mit dem offiziellen Spatenstich ist heute der Startschuss für den Bau eines weiteren Logistikzentrums im Garbe Logistik-Park Westfalenhütte in Dortmund gefallen. Auf einem 80.000 Quadratmeter großen Teilgrundstück errichtet dort die Garbe Logistic AG eine neue Logistikanlage für die ID Logistics Deutschland GmbH.

02.09.2015

label
„In die neue Projektentwicklung investieren wir am Standort rund 27 Millionen Euro“, erläutert Jan Dietrich Hempel, Vorstand der Garbe Logistic AG. Die Gesamtfläche der Logistiki...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Aareal Bank finanziert Studierendenunterkunft "Scape" in London

Die Aareal Bank AG hat für eine Studierendenunterkunft in London eine dreijährig... Mehr lesen

ehret+klein übernimmt Projektentwicklung in Karlsruhe

*Grundstück in Innenstadtlage umfasst 810 m² *Verkäufer ist die GIG mbH au... Mehr lesen

DIE WOHNKOMPANIE Nord übergibt Wohnbauprojekt in Hamburg-Bergedorf an die WERTGRUND I...

Letztes Baufeld des Quartiers Glasbläserhöfe in gute Hände übergeben Mehr lesen

Weimar: BPD beginnt mit den Bauarbeiten für das Kirschberg-Quartier

Weimar, im Dezember 2020. Baustart für das neue Kirschberg-Quartier in Weimar: Auf ei... Mehr lesen

Vertriebsstart des Wohnprojektes FRITZ in Berlin-Oberschöneweide

• Das Neubauprojekt in Treptow-Köpenick umfasst zwölf Wohneinheiten ... Mehr lesen

Das EUROPA-CENTER Gateway Gardens nimmt Formen an

Im Mai 2020 die feierliche Grundsteinlegung, inzwischen kaum noch wieder zu erkennen: Das ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.