BIM im Facility Management: Digitales Gedächtnis für Gebäude

ReaLLoaded: Der Expertenblog von Drees & Sommer!
Christoph Fischer - Senior Consultant, Real Estate Consulting
16.06.2020

Wer seine Immobilie wirtschaftlich und vorausschauend betreiben will, braucht im Facility Management eine gute Datengrundlage. Diese entscheidet letztendlich über Qualität und Kosten des Immobilienbetriebs. Dabei profitiert das Facility Management auch in Building Information Modeling: wird das BIM-Modell frühzeitig um die Anforderungen an den späteren Betrieb ergänzt, lassen sich die Belange des Facility Managements bereits in der Planungsphase antizipieren. Damit können beispielsweise Wechselwirkungen mit der Architektur, der Gebäudetechnik und dem späteren Gebäudebetrieb schon lange bevor der erste Bauarbeiter Hand anlegt erkannt und optimiert werden.

=== BIM optimiert Facility Management === Idealerweise begleitet das BIM-Modell ein Bauwerk über dessen gesamte Lebensdauer: von der Entwurfs- und Bau- über die Nutzungsphase bis hin zum R...

Vollen Zugriff auf das Blogarchiv

Für alle Blog-Einträge älter als 90 Tage bitte einloggen.


Kostenlos anmelden