Die Frage ist nicht mehr, ob man digitalisiert, sondern was und wie

Spacewell Germany Blog
Jens Hoffstiepel - Marketing & PR Manager
30.03.2020

Wie in allen Lebens- und Wirtschaftsbereichen werden auch in der Immobilienbranche immer mehr Aktivitäten und Prozesse digital abgebildet. Immobilienunternehmen, Makler, Portale, Services und Dienstleister sind auf unterschiedlichste Weise interaktiv - die Immobilienwirtschaft hat die Zukunft für sich entdeckt. Softwarelösungen für das Immobilienmanagement werden ergänzt durch Insellösungen, Proptechs und Smart-Building-Plattformen. Digitale Services für Nutzer und Bewirtschafter privater wie gewerblicher Immobilien sind Antreiber zur Transformation der gesamten Branche. Viele bestehende Geschäftsmodelle der Branche könnten durch stark bzw. schnell wachsende Innovationen, besonders im Bereich der Digitalisierung, entscheidend ausgebaut oder gar abgelöst beziehungsweise „zerschlagen“ werden. Was bedeutet das für die Branche?

=== Viel Innovation, ein wenig Disruption === Die Digitalisierung eröffnet neue Wertschöpfungspotenziale für Immobilienunternehmen – innerhalb angestammter Geschäftsmodelle ...

Vollen Zugriff auf das Blogarchiv

Für alle Blog-Einträge älter als 90 Tage bitte einloggen.


Kostenlos anmelden