Es gibt keine schlechte PR, oder?

Hier bloggen Ihre Kommunikationsberater
Felix Georg Rösner - Geschäftsführer
01.04.2019

Ein bekanntes Sprichwort unseres Berufszweigs lautet „Es gibt keine schlechte PR.“ Die Begründung für diese Aussage? Selbst die negativste öffentliche Aufmerksamkeit ist eben Aufmerksamkeit. Das mag auf den ersten Blick plausibel klingen. Allerdings verkürzt das den Sinn und Zweck von PR auf die schlichte Generierung von Aufmerksamkeit. Wie falsch das jedoch ist, wird einem spätestens dann bewusst, wenn man nur kurz versucht sich in die gegenwärtige Lage eines Kommunikators von Boeing oder VW zu versetzen.