• Quelle: PlanRadar GmbH

Immobilien als Kapitalanlage - Vermeiden Sie diese Probleme bei der Hausverwaltung

PlanRadar - Gemeinsam Großes bauen
Sander van de Rijdt - Geschäftsführer, Co-Founder
06.02.2019

Für viele Menschen sind Immobilien die nachvollziehbarste Art von Investition. Sie scheint einfach und unkompliziert. Das Prinzip des Wertaustausches zwischen dem Besitzer und dem Mieter ist sogar für Laien verständlich. Außerdem verspricht der Immobilienmarkt viele Möglichkeiten für hohe Renditen. Doch in der Realität sind der Kauf und Besitz von Immobilien um ein Wesentliches komplizierter als die Investition in Aktien oder Anleihen.

Der übliche Privatinvestor der lediglich 1-2 Eigentumswohnungen besitzt, wird sich in der Regel selbst um diese kümmern. Ab einer bestimmten Objektgröße und -komplexität beauftragen kapitalstarke Eigentümer bzw. Investoren Immobilienverwalter.

Die Suche nach einer guten Objekt- bzw. Hausverwaltung sollte dabei nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Hausverwaltungen genießen heutzutage nicht den besten Ruf. Wenn Sie einen Immobilieninvestor kennen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie bereits von der einen oder anderen Horrorgeschichte erfahren haben. Bedenken Sie, dass es sich hierbei um eine Dienstleistung handelt.

Ein Vergleich mehrerer Anbieter bleibt Ihnen nicht erspart. Schließlich wollen Sie einen Betreuer, der stets Ihre besten Interessen vertreten soll. Sie möchten neben zufriedenen Mietern, auch ein Kapitalanlage besitzen, die reibungslos funktioniert. Das erfordert einen zuverlässigen Partner, der bei Auftreten jeglicher Probleme, am Ball bleibt.

Dabei ist es Ihrerseits wichtig zu erkennen, was und wann etwas außerhalb der Kontrolle eines Hausverwalters liegt oder nicht. Für diese Situationen gibt es bereits eine geeignete Software, die Ihnen Abhilfe verschafft. Mit PlanRadar steht allen am Objekt Beteiligten eine cloud-basierte Plattform zur Verfügung auf welcher sich alle erforderlichen Personen, Aufgaben, Termine, etc. befinden und gesteuert werden können. Denn wie auch Zimmermänner Werkzeuge und Ressourcen nutzen, um Häuser zu bauen, nutzen Immobilieninvestoren Werkzeuge und Ressourcen, um ihre Objekte zu betreuen.

In unserem Beitrag gehen wir unter anderem darauf ein, wieso Sie auf die folgenden Fallen in jedem Fall vermeiden sollten:

  • Mieten unterhalb des Marktpreises
  • Versteckte Gebühren
  • Unterschiedliche Signale der Objektverwaltung
  • Schlechte Berichterstattung / Kommunikation
  • Verdächtig niedriger/hoher Objektpreis
  • Hohe Wartungskosten
  • Keine Inspektionen und überholte Mängelmanagement-Methoden
  • Pech mit dem Mieter
Lesen Sie hier den ganzen Artikel in welchem wir tiefer in die Materie eingehen und erhalten Sie Einsichten, die über den Kauf eines Eigenheims hinausgehen.