Künstliche Intelligenz braucht Qualitätsmanagement

Architrave bloggt
Julia Seeler - Head of Marketing
26.10.2020

Künstliche Intelligenz (KI) findet verstärkt Einzug in das Real Estate Asset Management. Die Technologie ist bereits im Einsatz, um beispielsweise die immer noch steigende Flut an Dokumenten zu bändigen. Smarte Algorithmen übernehmen dabei die Klassifizierung, Benennung und Ablage von Dokumenten und automatisieren auf diese Weise zeitintensive und fehleranfällige Routinearbeiten. Der Grad an Automatisierung (und damit verbunden die Effizienzsteigerungen) steht und fällt jedoch mit der Qualität des Outputs. Kurz gesagt: Auch KI macht Fehler. Umso wichtiger ist der Einsatz eines kompetenten und gut organisierten Qualitätsmanagements.

=== GRENZEN DER KÜNSTLICHEN INTELLIGENZ IM DOKUMENTENMANAGEMENT === Das richtige Dokument, richtig benannt an der richtigen Stelle der Ablage. Ein Traum für jede Asset Managerin und jeden A...

Vollen Zugriff auf das Blogarchiv

Für alle Blog-Einträge älter als 90 Tage bitte einloggen.


Kostenlos anmelden