QUO VADIS 2020: Stimmen vom 30. Jahresauftakt

Koniis Blick auf die digitale Entwicklung
Andreas Söntgerath - CvD Online
12.02.2020

Akteure der Branche stellen sich unseren Fragen zu Nachhaltigkeit und Digitalisierung.

Der zweite Tag von Quo Vadis schwang das Thema Nachhaltigkeit wieder mit. Der Begriff wird in der Branche in verschiedenen Zusammenhängen verwendet. Während zu Beginn beispielsweise Michael Gerling, Geschäftsführer des EHI Retail Institute und Andreas Schulten, Generalbevollmächtigter der bulwiengesa AG darüber diskutierten, wie nachhaltig Investments in Einzelhandelsimmobilien sind, ging es nach einem Impuls zu künstlicher Intelligenz (KI) von Prof. Dr. Christoph von der Malsburg um die Nachhaltigkeit von KI und PropTechs.

Ein rundum erkenntnisreicher Vormittag, der durch ein Appell von Frank Thelen beschlossen wurde: Kommt raus aus der Komfortzone und traut Euch was! Damit rief der Investor die Teilnehmer dazu auf, trotz der immer noch guten Lage der Branche rasch Innovationen umzusetzen.

Wir haben wieder zwei Führungskräfte zu aktuellen Themen nach ihrer Einschätzung gefragt. Dr Constantin Westphal ist Geschäftsführer des größten hessischen Wohnungsunternehmens Nassauische Heimstätte | Wohnstadt. Welche Trends er für die Wohnungswirtschaft sieht, erfahren Sie im Videointerview. Vom ZIA hat der Sprecher der Geschäftsführung Klaus-Peter Hesse über Nachhaltigkeit und die Vorteile von Smart Buildings gesprochen. Mehr im Video!

Klaus-Peter Hesse




Dr. Constantin Westphal