Real Estate Management - Tipps zur intelligenteren Immobilienbetreuung

PlanRadar - Gemeinsam Großes bauen
Sander van de Rijdt - Geschäftsführer, Co-Founder
05.03.2019

Nicht alle digitalen Trends sind auch nachhaltig.

Als Immobilien- bzw. Objektbetreuer wollen Sie am Markt schneller als die Konkurrenz reagieren können. In den letzten Jahren konnten branchenbezogene Software Programme wichtigen Trends der Digitalisierung gerecht werden und auf diese Weise vielen Firmen eine effizientere Projektabwicklung ermöglichen. Vielleicht denken Sie sich: „Kredite sind so günstig wie nie. Weshalb also das Boot zum schaukeln bringen, wenn die Mieten stabil und die Zeiten gut sind?“

Aus einem einfachen Grund: Nicht alle digitalen Trends sind auch nachhaltig. In Wahrheit bleiben die meisten von ihnen flüchtige Trenderscheinungen. Wollen Sie weiterhin ihre Mieter langfristig halten und Mietrenditen erhöhen können, müssen Sie auf marktgetestete Programme mit praxisnahen Arbeitsprozessen setzen.

Unter anderem muss Sie die Themen Kostenersparnis, Skalierbarkeit, Sicherheit, Zeitersparnis und den Echtzeit-Zugriff auf Informationen in Ihrem Kern berücksichtigen. Das verschafft Ihnen vorteilhafte Flexibilität, in einer Branche, die den Auswirkungen technologischer Innovationen ausgesetzt ist.

Es ist wenig erstaunlich, dass in einem Bericht von HqO festgestellt wurde, dass 70 % der Mieter nicht wissen, wer ihre eigentlichen Vermieter sind. Sie setzen sich, bezüglich etwaiger Anliegen, üblicherweise mit dem Hausverwalter in Verbindung. Im Idealfall stehen sich Mieter und Vermieter nie gegenüber. Im Real Estate Management wird dieser Umstand begrüßt, da sich beide Parteien für gewöhnlich nur in Problemfällen treffen müssen.

Besonders der Trend Meßsensoren in Gebäudeteile zu integrieren wird die Distanz dieser beiden Parteien begünstigen. Die zukunftsnahe Idee ist es Meßsensoren gezielt einzusetzen, um über diverse Zustände in Ihrem Gebäude zu erfahren, bevor auch nur ein Mieter sich an jemanden wenden muss. Vor allem verärgerte Mieter sollen auf diese Weise erfolgreich vermieden werden. Mittels Fernüberwachung in Echtzeit des Zu- und Abwassersytems, der Temperaturentwicklung in Aufzugsschächten, etc., können Sie innerhalb von Sekunden handeln oder prompt Dinge über die Ferne steuern. Integrieren Sie eventuell Echtzeitalarme, um beispielsweise Überschwemmungsschäden zu stoppen, bevor sie zu gravierenden Folgeschäden führen.

Lesen Sie im vollständigen Artikel wie nachhaltige Branchentrends erkannt werden können und wie Ihnen PlanRadar, der Sieger des Real Estate Innovation Prize 2018, zur langfristigen Wettbewerbsfähigkeit verhelfen kann.