Technisches Gebäudemanagement - Trends über die jeder FM-Manager schon heute Bescheid wissen sollte

PlanRadar - Gemeinsam Großes bauen
Sander van de Rijdt - Geschäftsführer, Co-Founder
09.10.2018

Ein stetig wachsender Tech-Sektor, das Internet der Dinge (IoT), „intelligente“ Gebäude und erhöhte Sicherheitsbedenken haben die Immobilienbranche auch im letzten Jahr stark verändert. Viele der Facility-Management-Trends, die 2017 beobachtet werden konnten, werden bleiben und im Besonderen das technische Gebäudemanagement verändern.

Aufgrund des immer steigenden Technologieanteils in der Baubranche, können Facility Manager nun besser als je zuvor die „Performance“ ihrer Immobilien auswerten. Der Trend in Richtung Echtzeit-Datenerfassung- und -auswertung führte zu einem vermehrten Einbau von Meßsensoren in Gebäuden. Sei es zur Präsenzmessung, Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmessung bis hin zur Messung des Kohlendioxidgehalts. Verschlafen Sie diesen Trend nicht. Sammeln sie aber auch nicht blind alle möglichen Daten. Finden Sie heraus, welche Daten für Sie relevant sind um beispielsweise eine Verbesserung der Mieterbindung oder eine Erhöhung der Reaktionszeiten bei Arbeitsaufträgen erzielen zu können. Das erlaubt Ihnen ihr Portfolio proaktiv managen zu können. Denn ganz gleich, welches Ziel Sie verfolgen, mit den wichtigsten Messgrößen zu jeder Zeit und von überall parat, können Sie besser und schneller fundiertere Entscheidungen treffen.

Wir sind davon überzeugt, dass der Facility Manager nicht mehr nur allein für die Betriebstüchtigkeit des Gebäudes, sondern vermehrt auch für das Wohlergehen der Bewohner, Verantwortung tragen wird. Jüngste Forschungen aus Skandinavien haben bestätigt, dass der Wohlfühlfaktor von Großraumbüros gesunken ist. Der bisherige Ansatz, ein „Für-alle-gleiches-Universalkonzept“ umzusetzen, verliert ebenfalls an Akzeptanz. Laut einer 2017 Online-Umfrage von Statista.com gaben nur rund 30% der Befragten an, dass sie im Büro ihren eigenen Arbeitsplatz besitzen. Wir befürchten, dass komplett offene Büroräume zukünftig genauso der Vergangenheit angehören werden, wie einst Zellenbüros.

Es ist eine aufregende, aber herausfordernde Zeit für die Facility-Management-Industrie. FM-Manager werden feststellen, dass sie viele neue Fähigkeiten erlernen müssen, um über Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben.

Lesen Sie hier weiter, welche Faktoren unserer Meinung nach die Immobilienbranche im Jahr 2018 antreiben werden, und wie Sie mit PlanRadar am Puls der Zeit bleiben.