Wie smart sind unsere Krankenhäuser?

ReaLLoaded: Der Expertenblog von Drees & Sommer!
Georg Bonn - Senior Manager im Bereich Healthcare
17.09.2020

Im deutschen Gesundheitswesen gibt es Nachholbedarf – in keiner anderen Branche hat die Corona-Krise derartig viel ungenütztes Potenzial ans Licht gebracht. Das soll sich nun ändern: Die Politik reagiert mit einer Finanzspritze von vier Milliarden Euro bis zum Jahr 2026, 800 Millionen davon sollen in Digitalisierungsmaßnahmen fließen. Statt Aktenchaos ein papierloses Krankenhaus, statt IT-Unsicherheit ganzheitliche eHealth-Lösungen – auf dem Weg zum Smart Hospital spielen digitale Innovationen die Hauptrollen und logistische Organisation ist nun mehr als ein „Nice-to-have“.

Vom Umgang mit Patientenakten über virtuelle Sprechstunden bis hin zur digitalen Luftsteuerung direkt im OP-Saal: Mit zunehmender Digitalisierung verbessern sich die Workflows im Klinikalltag. W...

Vollen Zugriff auf das Blogarchiv

Für alle Blog-Einträge älter als 90 Tage bitte einloggen.


Kostenlos anmelden