News veröffentlichen
29.06.2021 ProjektePflege

1.000 neue Pflegeplätze für Deutschland – Cureus startet im 2. Quartal Bau von rd. 810 Einheiten und stellt 260 weitere Einheiten fertig

- Von April bis Juni 2021 starteten 8 Bauprojekte in verschiedenen Bundesländern

- Es entstehen: 498 vollstationäre Pflegeplätze, 196 Service-Wohnungen, 89 Tagespflegeplätze, 20 Plätze in ambulant betreuten Wohngruppen, 10 Plätze für außerklinische Intensivpflege

- Verschiedene Betreiber als langfristige Pächter mit an Bord

- Zusätzlich Fertigstellung von rd. 260 Wohn- und Pflegeplätzen im April 2021 in Gotha und Schwerin

- Neubau eines eigenen Bürostandortes in Marl

- Alle Projekte dienen dem organischen Wachstum von Cureus und verbleiben im eigenen Bestand

29.06.2021

label
Die Cureus GmbH startete allein im zweiten Quartal 2021 acht neue Bauprojekte in verschiedenen Regionen Deutschlands auf zuvor bereits gesicherten Grundstücken. In Summe ist das der Start f...

Das könnte Dich auch interessieren

Cureus beginnt Bau des Lebens- und Gesundheitszentrums „Haus Victoria“ f...

- Baustart auf dem Entwicklungsgebiet Hindenburgstraße/Dahldorfer Straße in Gn... Mehr lesen

Cureus und MEDIKO feiern Richtfest für Seniorenresidenz Dessau-Roßlau

- 141 Pflegeplätze und 4 Service-Wohnungen werden nach modernem Standard entstehen ... Mehr lesen

Amberg: BayernCare plant Senioreneinrichtung Köferinger Höhe

Baugenehmigung erhalten – GU-Vertrag mit Köster GmbH geschlossen Mehr lesen

Theed.Projekt GmbH feiert Richtfest für Seniorenpflegeresidenz bei Zwickau

120 modern eingerichtete Pflegeplätze bieten Raum für komfortables, altersgerech... Mehr lesen

Skyland erweckt Schloss Schönwölkau zu neuem Leben

Investor plant betreutes Wohnen und eine Tagespflege-Einrichtung +++ Investitionsvolumen: ... Mehr lesen

Auftakt für Gesundheitszentrum in Niederdorfelden

Im April sind die ersten Bagger angerollt – der Startschuss für den Bau des Ver... Mehr lesen

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.