News veröffentlichen
Unternehmen | Deutschland

18,6 Prozent mehr Assets under Management – HIH Property Management setzt Wachstumskurs fort

23.02.2018

label
Hamburg, den 23. Februar 2018 – Die HIH Property Management GmbH (HPM) setzt ihren Wachstumskurs fort. Zum Jahresende verwaltete der europaweit tätige Immobiliendienstleister ein Portfolio im Wert von 7,0 Mrd. Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 18,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 65 Prozent der aktuellen Mandate sind von externen Eigentümern beauftragt. Die übrigen Aufträge betreffen von der Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH Invest) gemanagte Immobilieninvestments. Zu den Neumandaten des vergangenen Jahres zählen ein Portfolio der Provinzial Rheinland, bestehend aus 14 Immobilien mit einer Gesamtfläche von 145.000 Quadratmetern, die Adlerwerke in Frankfurt (80.000 Quadratmeter), das Bürohaus „eWi 4“ in Düsseldorf (47.200 Quadratmeter) sowie weitere Objekte in Köln, Berlin und Hamburg.

„Wir haben uns in den vergangenen Jahren als eigenständiges Serviceunternehmen mit beträchtlichen Umsatzsteigerungen und exzellentem Ruf etabliert“, sagt Geschäftsführer Thomas Junkersfeld. 2017 erreichte die HPM in der Kundenbewertung des Bell Property Reports den dritten Platz und ist in der Kategorie Office zum achten Mal in Folge unter den Top 3 gelistet. „Unsere Präsenz in den sieben deutschen Top-Städten und die Zusammenarbeit mit dem Netzwerk der HIH-Gruppe ermöglichen eine schnelle und effiziente Bewältigung der Arbeitsvolumina und ein Wachstum auch in der Fläche“, sagt Junkersfeld. Analog zu den Aufträgen wurden Prozesse weiter verbessert sowie Investitionen in Mitarbeiter getätigt. „Die Digitalisierung nehmen wir sehr ernst. Aktuell sind wir dabei, mit dem Softwarehersteller Evana unsere Datenbestände zu digitalisieren, um in einem späteren Schritt mithilfe künstlicher Intelligenz schnelle und effiziente Datenanalysen tätigen zu können.“ Die Zahl der Mitarbeiter ist im vergangenen Jahr von 148 auf 170 gewachsen.

Neu in der Geschäftsführung der HPM ist Annegret Kirchner, die seit dem 1. Oktober 2017 für das technische Property Management der HPM verantwortlich ist. Kirchner ist Dipl.-Ing. für Architektur und bereits seit 2008 innerhalb der HIH-Gruppe tätig. „Die Anforderungen an das Unternehmen und seine Mitarbeiter sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen“, sagt Kirchner. „Das Betrifft vor allem die Einhaltung technischer, rechtlicher und regulatorischer Normen.“ Dazu komme der Trend zu immer kürzeren Haltedauern bei Immobilien seitens der Investoren.

Eine grundlegende Veränderung der Märkte wird für 2018 nicht erwartet. „In einem von hohen Transaktionsvolumina geprägten Umfeld rechnen wir für das laufende Jahr mit einer Fortsetzung der aktuellen Entwicklung sowie mit einem weiteren Unternehmenswachstum, das wir möglichst organisch gestalten wollen“, sagt Junkersfeld.

Impressum | Inhalt melden

0 Kommentare