News veröffentlichen
25.05.2021 DealsSonstiges

2IP skaliert Immobilienanlage der KZVK und VKPB mit neuem Dachfonds

Die Kirchliche Zusatzversorgungskasse Rheinland-Westfalen (KZVK) und die Versorgungskasse für Pfarrer und Kirchenbeamte (VKPB) haben Institutional Investment Partners (2IP) mit der Auflage und Administration eines Dachfonds mandatiert, in dem die bestehenden und künftigen Immobilienfonds-Beteiligungen der KZVK und VKPB zusammengeführt werden sollen.

25.05.2021Institutional Investment Group

label
Die Kirchliche Zusatzversorgungskasse Rheinland-Westfalen (KZVK) und die Kirchliche Zusatzversorgungskasse für Pfarrer und Kirchenbeamte (VKPB) haben Institutional Investment Partners (2IP) mit d...
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Fresh Food-Anbieter Immergrün zieht es in die Sedelhöfe

Die Ulmer Sedelhöfe bekommen Zuwachs: Mit Immergrün ist der erste Mieter f... Mehr lesen

Palmira erwirbt für Unternehmensimmobilien Club 2 Gewerbepark in Dietzenbach

Palmira Capital Partners (Palmira) hat mit einem Gewerbepark im hessischen Dietzenbach, na... Mehr lesen

Søren Meiling wird Regional Director bei Robert C. Spies Nordics

Die Robert C. Spies Nordics ApS setzt den Wachstumskurs weiter fort und erweitert sein Spe... Mehr lesen

Robert C. Spies Hamburg vermittelt Büroprojektentwicklung „HangarTwo“ in ...

Das national agierende Gewerbe- und Investmentteam von Robert C. Spies Hamburg hat die B... Mehr lesen

Hines Immobilien GmbH setzt auf PMG

Die Hines Immobilien GmbH setzt für die Realisierung ihrer zukünftigen Projekten... Mehr lesen

Neuer Eigentümer für BerlinHyp

- LBBW baut ihre Position in einem attraktiven Geschäftsfeld aus - Sparkassen profit... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.