News veröffentlichen
16.12.2020 Digital(es)

Aareon nimmt Abschied: GES-Migration abgeschlossen

Das bewährte System GES verabschiedet sich und macht den Weg frei für eine Generation von ERP-Systemen, die für die Zukunft der Digitalisierung gerüstet sind. Da eine physische Abschiedsfeier nicht stattfinden kann, spendet die Aareon AG anlässlich dieses Meilensteins 5.000 Euro an die DESWOS.

16.12.2020

label
Anzeige
Zum Jahresende 2020 erreicht der IT-Dienstleister Aareon mit der termingerechten GES-Migration auf den letzten Metern noch einen wichtigen Meilenstein: Ab Januar 2021 wird der Betrieb des GES-ERP-Syst...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

MOMENI Digital Ventures beteiligt sich an Comgy

- Beteiligung an Comgy, dem führenden PropTech-Unternehmen mit digitalen Messdienstl... Mehr lesen

Der Clubhouse-Hype kommt auch bei PropTechs an

SleevesUp! Spaces, der bundesweit tätige Betreiber von Shared und Managed Offices New... Mehr lesen

Aareon und Software-Spezialist BCT kooperieren

Mit der Integration von Komponenten der BCT-Software für digitale Dokumentenerkennung... Mehr lesen

Nach starker Erfolgsbilanz: zinsbaustein.de erweitert das Produktangebot der digitalen Im...

- Immobilieninvestment-Plattform zinsbaustein.de verbucht erfolgreiches Jahr 2020 - zinsb... Mehr lesen

PlanRadar setzt Wachstum auch 2020 trotz Corona-Krise fort

- Gesamtumsatz im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt und Nutzer auf mehr als 80.000 in 46 L... Mehr lesen

Digital Top 10 Deutschland – die besten Innovationen der Immobilienbranche

Im Dschungel neuer Plattformen und Apps weisen die „Digital Top 10 Deutschland... Mehr lesen

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.