20.03.2017

label

ActiveOffice Award „Gesundheit“ für die besten gesundheitsfördernden Produkte der Bürowelt von morgen

Berlin, 20. März 2017 – Letzte Woche wurde der ActiveOffice Award „Gesundheit“ für die besten gesundheitsfördernden Produkte der Bürowelt von morgen in Berlin verliehen. Initiator des Preises ist das Beratungsunternehmen Eurocres. Jenö Kleemann: „Wir bewegen uns zu wenig und im Büro erstarren wir in monotonen Haltungsformen. Deswegen ist die Hauptursache für Krankheitstage der Mitarbeiter in Unternehmen nach Untersuchungen von Krankenkassen der Mangel an Bewegung. Die logische Schlussfolgerung heißt: Mehr Bewegung – auch am Arbeitsplatz - Mehr Gesundheit! Deswegen verleihen wir den ActiveOffice Award ´Gesundheit´. Aus rund 50 Bewerbungen hat die Fachjury neun mit ´hervorragend´ bewertet.“

Stephan Rabe, ZIA-Geschäftsführer und Mitglied der Jury: „Jeder dritte Erwerbstätige in Deutschland ist gleichzeitig ein Büronutzer, sie verbringen hier einen Großteil ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit. Wohl keine andere Fläche ist also so entscheidend für den Produktionsstandort Deutschland wie das Büro. Doch die wirtschaftliche Stärke steht in einem fundamentalen Zusammenhang mit der Gesundheit der Nutzer. In den letzten Jahren ist dieses Thema immer stärker in den Fokus der Entwickler und Ausstatter geraten. Büros, die zeitgleich die Gesundheit fördern, sind elementar wichtig. Unsere Auszeichnung, die neue und innovative Konzepte identifiziert, ist ein wichtiger Ansatz, um diese Grundidee der Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz weiterzudenken. Aus diesem Grund beteiligen wir uns als Verband sehr gern an dieser wichtigen Arbeit.“

Der ActiveOffice Award „Gesundheit“ schärft das Problembewusstsein der Industrie, die Einführung neuer Produkte zu beschleunigen und gleichzeitig die Büronutzer über gelungene Modelle zu informieren: Die besten Neuerscheinungen, die die Gesundheit von Menschen in Büros positiv beeinflussen, werden so identifiziert und ausgezeichnet. Kleemann: „Uns ist es wichtig, dieses anwenderspezifische Bewertungssystem als einen festen ActiveOffice-Index zu etablieren, an dem sich die Branche orientieren kann. Er ist mit Energieeffizienzklassen für elektronische Geräte vergleichbar und umfasst die fünf Kategorien Bewegung Design, Motivation, Sensorik und Praktikabilität. Nur mit solchen Vorstößen kann es gelingen, Gesundheitsförderung nachhaltig am Arbeitsplatz zu etablieren. Wir freuen uns, exzellente Produkte dieser Kategorien auszuzeichnen.“

Die besten gesundheitsfördernden Produkte der Bürowelt von morgen:
1st Place BuzziBalance Board – BuzziSpace: Sinnliche Einfachheit
2nd Place Gymba – Gymba Oy: Flexibles Balance Board
3rd Place Globe Concept – Moment AB: Bewegungsfunktionalität neu gedacht
Top Product 2016 Printstool – Wilkhahn: Inspirierender Sitzhocker aus dem 3D-Drucker
Top Product 2016 IN – Wilkhahn: Natürliche Bewegung in alle Richtungen
Top Product 2016 BALANCE.OFFICE – König + Neurath: Bewegungsraum Büro
Top Product 2016 Bulldog – Loook: Loungemöbel mit Überraschungseffekt
Top Product 2016 Axia 2.5 Smart Active – Scandinavian Business Seating: Feedback zum Sitzverhalten
Top Product 2016 Tapa – Nowy Styl Group: Modulare Sitzlandschaft mit Dreh

Jury:

  • Dr. Stephan Rabe, Geschäftsführer, Zentraler Immobilien Ausschuss e.V., Berlin
  • Wolfgang Schulz, Beauftragter für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, Novitas BKK, Duisburg
  • Tomas Lurz, Schwimmweltmeister, Olympiamedaillengewinner, HR International Manager, s.Oliver, Rottendorf
  • Klaus Jürgen Hock, Engineering Group Manager, Quality Engineering Operations, General Motors, Rüsselsheim
  • Dirk Bülow, Construction Management, Leiter Planung, ThyssenKrupp Real Estate, Essen
  • Dr. Birgit Sperlich, Institut für Sportwissenschaft, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • Jenö Kleemann, Partner, Eurocres Consulting, Berlin

Bewertungskriterien:

Motivation:

  • Gibt es einen Spaßfaktor, das Produkt zu benutzen?
  • Geschieht die Nutzung des Produktes nebenbei?
  • Wird die Neugierde des Nutzers angesprochen?
  • Bietet das Produkt innovative Lösungen?

Design:

  • Sind Materialität und Verarbeitung ansprechend?
  • Ist das Produkt selbsterklärend?
  • Hat das Produkt eine gefällige Form?

Bewegung:

  • Bewege ich aktiv mein Muskel-Skelett-System?
  • Lädt das Produkt zur körperlichen Anstrengung ein?
  • Wird die Beweglichkeit unterstützt?
  • Ist die Förderung der Bewegung nachgewiesen?

Praktikabilität:

  • Ist das Produkt sicher und gefahrlos nutzbar?
  • Ist das Produkt zweckmäßig?
  • Ist die Hygiene gewährleistet?

Sensorik:

  • Fühlen sich die Oberflächen gut an?
  • Wird der Gleichgewichtssinn gefordert?
  • Werden Geruchs- oder Hörsinn positiv angesprochen?

Im Anschluss an die Preisverleihung werden die Exponate zwei Wochen im Europacenter präsentiert. Ziel ist es: Erleben und Ausprobieren!

0 Kommentare