News veröffentlichen
30.07.2019 MärkteBüroDresden

AENGEVELT-RESEARCH analysiert robusten Büromarkt in Dresden

Nach Analysen von AENGEVELT-RESEARCH wurden im ersten Halbjahr 2019 am Dresdner Büromarkt rd. 21.000 m² Bürofläche kontrahiert. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum (1. Hj. 2018: rd. 29.000 m²) bedeutet dies einen Rückgang um 27%.

Die Spitzenmiete erreicht mit rd. EUR 14,-/m² Bürofläche einen um EUR 1,-/m² höheren Wert als Mitte 2018, auch die mittlere Miete in der City steigt um EUR 0,20/m² auf 11,40/m².

=== Prognose 2019 === • Für das Jahr 2019 prognostiziert AENGEVELT-RESEARCH einen erneut regen Büroflächenumsatz von 75.000 m² (2018: 86.000 m²), der damit dennoch klar ...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Die Banken verlassen das Bankenviertel.

Nach Beobachtungen von Aengevelt Research beginnen insbesondere in Düsseldorf, aber a... Mehr lesen

Umfrage: Arbeitnehmer möchten über 60 Prozent ihrer Arbeitszeit im Büro ver...

- 3,2 Bürotage pro Woche sind Idealmaß für höchste Produktivit... Mehr lesen

CBRE Umfrage: COVID-19 führt zu massivem Umdenken bei Bürostrategien von Anwalts...

- 97 Prozent der Anwaltskanzleien in EMEA wollen hybride Arbeitsformen als Teil ihrer lang... Mehr lesen

Daniel Milkus, Aengevelt Frankfurt: „Untervermietungen - Krisenzeichen oder Chance?...

Statement von Daniel Milkus, Mitglied der Aengevelt-Geschäftsleitung und Niederlassun... Mehr lesen

Das Büro lebt, wächst und gedeiht - FOUR trotzt dem Homeoffice-Trend

- Büroflächen im FOUR stark nachgefragt - Signifikante Abschlüsse auch in ... Mehr lesen

Strategien zur fairen Bewertung europäischer Büroimmobilienmärkte

Im Spannungsverhältnis von Überliquidität und anhaltendem Rückgang der... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.