14.11.2017

label

AI-Technologie soll künftig Transaktionen in Virtuellen Datenräumen von Imprima unterstützen

Amsterdam, 14. November 2017 – Eine neue Partnerschaft zwischen Imprima und ZyLAB wird den Kunden künftig erweiterte Artificial Intelligence (AI) Tools zur Verfügung stellen, um die Vorbereitung der Virtuellen Datenräume (VDRs) für Fusionen und Unternehmensübernahmen (Mergers & Acquisition/M&A) sowie Immobilientransaktionen zu unterstützen.

Künstliche Intelligenz (Artificial Intelligence/AI) ebnet den Weg für besser organisierte und schneller ablaufende M&A-Transaktionen. Dies wird jetzt auch in der neuen Partnerschaft zwischen dem führenden Datenraumanbieter Imprima und dem AI-Experten ZyLAB deutlich.

Durch den Zugriff auf die neueste Technologie über die ZyLAB ONE AI Plattform, nach „Gartner’s Magic Quadrant“ ein Marktführer für eDiscovery, wird es einfacher denn je, Virtual Data Rooms (VDR, Virtuelle Datenräume) für M&A-Transaktionen, Immobilientransaktionen, für eine Kapitalerhöhung, für ein Private Equity Portfolio oder sogar für einen Börsengang vorzubereiten.

Die Partnerschaft stellt eine einzigartige Verbindung von Kompetenz im Bereich „Virtuelle Datenräume“ dar – ZyLAB bringt seine 30-jährige Erfahrung im Bereich eDiscovery mit und kann diese nun gewinnbringend bei Imprimas führender Datenraumsoftware zur Unterstützung von M&A- und Immobilientransaktionen einsetzen.

Die AI-Plattform ermöglicht es den Nutzern automatisiert Dokumente zu sammeln, zu verschieben sowie beispielsweise Vertragsdokumente aus diesem Dokumentenbestand herauszufiltern. Ferner können einzelne Dokumente analysiert und gruppiert werden, um einen sofortigen Überblick über vertragliche Verpflichtungen, Risiken und Gelegenheiten zu erhalten. Durch das Analysieren der Dokumenteninhalte vor dem Hochladen in den VDR können Deal-Risiken schon vor oder auch während der Due Diligence identifiziert und gelöst werden.

Dokumente können schnell in der für den Prozess erforderlichen Struktur geordnet werden, wobei sensible Unternehmensdaten und vertrauliche Informationen bei Bedarf automatisch anonymisiert und geschwärzt werden können.

„Egal ob Sie nun einen VDR für eine M&A Due Diligence oder eine andere komplexe Unternehmenstransaktion vorbereiten, der Prozess soll immer schnell, sicher, kosteneffizient und ohne Stress durchgeführt werden können“, sagt Johannes Scholtes, Chairman and Chief Strategy Officer bei ZyLAB. „Durch das Ergänzen der hochsicheren VDR und der dedizierten Services mit ZYLABs Technologie, können sich Imprimas Kunden schneller, besser und mit weniger Kosten auf die Transaktion vorbereiten als mit anderen Lösungen.“

„So wie Imprimas VDR-Technologie ist ZyLABs AI-Technologie unübertroffen. Wir machen uns diesen Vorsprung von ZyLAB, den diese durch ausgiebige Erfahrungen im Bereich eDiscovery gewonnen haben, im Rahmen der AI-Technologie zu Nutze. Damit bieten wir der M&A und Real Estate Community Tools an, die sich bereits bewährt haben“, so Pieter van der Made, Vorstandsvorsitzender von Imprima.

Über Imprima

Imprima ist ein führender Datenraumanbieter, der Transaktionen im Wert von 1 Trillion US-Dollar in über 160 Ländern verwaltet. Wir haben einen sehr beeindruckenden Kundenstamm mit hochangesehenen Firmen, Finanzinstitutionen und Beratern. Unsere Kunden verlassen sich auf uns, wenn es drauf ankommt, weil die sichersten, zuverlässigsten und einfachsten Datenräume der Branche anbieten.

Als Pioniere im VDR-Bereich gründet unsere Kompetenz auf 15-jähriger Erfahrung und einer einhundertjährigen Geschichte im Bereich Finanzdokumente, wobei diese sich auf die Erstellung, das Schriftsetzen und die Distribution dieser hochvertraulichen Dokumente bezieht. Die Sicherheit von Geschäftskritischen Dokumenten liegt uns seit jeher am Herzen. Heutzutage übertragen wir dies auf unsere virtuellen Datenräume.

Über ZyLAB

In den vergangenen 30 Jahren hat ZyLAB eng mit Unternehmen, Rechtsanwaltskanzleien und staatlichen Stellen zusammengearbeitet. Hierbei ging es vor allem um behördliche Anfragen, die Nutzung des stark nachgefragten eDiscoveries, M&A, das Auffinden und Reviewen von Verträgen, den „Freedom of Information Act“, die Umsetzung von Anfragen zu im Staatsarchiv gelagerten Unterlagen sowie um Untersuchungen und Audits.

Der integrierte und kundenorientierte Ansatz von ZyLAB im eDiscovery hat zu einer skalierbaren, bewährten und ausgezeichneten eDiscovery Plattform geführt. Durch diese können die Anwender schnell und leicht Kontrolle über große Datenbestände erhalten und die derzeit bestehenden Herausforderungen rund um eDiscovery und bestehende Auskunftspflichten beherrschen. ZyLABs Produkte werden von den Fortune 1000 Firmen, staatlichen Agenturen, Gerichten, Regulierungsbehörden und Rechtsanwaltskanzleien weltweit nachgefragt. Insgesamt wurden rund 10000 Installationen von rund zwei Millionen Benutzern vorgenommen.

0 Kommentare