News veröffentlichen
18.12.2019 Unternehmen

Alle Jahre wieder – der OTTO STÖBEN-Jahresrückblick

Pressemitteilung OTTO STÖBEN 18.12.2019

Klima, Brexit, Mietpreisbremse... das sich nun langsam zu Ende neigende Jahr 2019 hatte es in sich. Friday for future kämpft für sinkende CO2-Werte, Brexit-Boris um den Ausstieg aus der EU und Schleswig-Holstein macht Nägel mit Köpfen, indem es am 30. November endlich die Notbremse bei der unsinnigen Mietpreisbremse zieht. Auch für die OTTO STÖBEN GmbH verlief das vergangene Jahr wieder spannend.

Wie schon Ende des letzten Jahres angekündigt, übergab Carsten Stöben das Zepter an seinen Sohn Patrick Stöben, welcher nun seit Januar als geschäftsführender Gesellschaf...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

COMFORT entscheidet sich gegen Messestand auf der Expo Real 2020

Der Einzelhandelsspezialist COMFORT hat sich für die diesjährige Expo Real gegen... Mehr lesen

JLL sagt Expo-Teilnahme ab

FRANKFURT, 2. Juni 2020 - Die Expo Real in München wird 2020 ohne JLL stattfinden. Na... Mehr lesen

TATTERSALL·LORENZ eröffnet Niederlassung in München

Berlin, 2. Juni 2020 − Die TATTERSALL·LORENZ Immobilienverwaltung und -manage... Mehr lesen

Savills Office FiT

Die neue Normalität verlangt Flexibilität von Büronutzern und -flächen Mehr lesen

Werte, die Wert schaffen

Ein Gespräch mit Sven H. Korndörffer, Vorsitzender des Vorstands der Wertekommis... Mehr lesen

Gateway Real Estate mit positiven Konzerngewinn im 1. Quartal 2020 von EUR 8,3 Mio.

- EBIT adjusted im ersten Quartal verdreifacht auf EUR 22,7 Mio. - Gewinn nach Steuern (... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.