News veröffentlichen
22.06.2022 Digital(es)

Machine Learning verbessert Miet- und Preisermittlung für Immobilien um bis zu 46%

Studie von 21st Real Estate vergleicht Präzision von Vergleichswertverfahren und Machine-Learning-Algorithmen bei Immobilienwertermittlungen

Anzeige
Das Berliner Software-Haus 21st Real Estate hat in einer aktuellen Analyse die Präzision zweier Verfahren zur Ermittlung marktüblicher Mieten und Preise für Immobilien in A- und B-St...

Das könnte Dich auch interessieren

Das Berliner Startup ecoworks gewinnt den ersten „PropTech of the Year Award“

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) hat in Zusammenarbeit mit CBRE den ZIA „Prop... Mehr lesen

Appell zum Digitaltag: Mit digitalen Lösungen zur Energiewende

- Aufruf von Techem CEO Matthias Hartmann zum Digitaltag 2022 - Smarte Lösungen f... Mehr lesen

Digitale Projektentwicklung: nesseler projektidee gmbh setzt auf Reasult

Die Aachener Unternehmensgruppe nesseler projektidee gmbh digitalisiert ihre Projekte ab s... Mehr lesen

Plentific ernennt Guy Yaniv zum Chief Revenue Officer

Eines der am schnellsten wachsenden Proptech-Unternehmen Europas stellt hoch angesehenen E... Mehr lesen

PROBIS übernimmt Kostenmanagement und Baumonitoring für HB Reavis‘ ...

Die cloudbasierte Multi-Project-Controlling-Software PROBIS wurde während der laufend... Mehr lesen

Aareon vereinbart Erwerb von 93 %-Beteiligung an Momentum

Durch die Mary BidCo AB hat Aareon verbindliche Vereinbarungen zum Erwerb einer Mehrheitsb... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.