News veröffentlichen
05.02.2020 MärkteWohnenBerlin

Analyse von ImmoScout24 zu den Auswirkungen des Berliner Mietendeckels

- Das Angebot an Eigentumswohnungen steigt bei gleichzeitig abnehmenden Mietangebot.

- Um 5,92 Euro im Durchschnitt überschreiten die Angebotsmieten die Mietobergrenzen.

- Knapp 95% der Mietwohnungsangebote in Berlin liegen über den Obergrenzen des zukünftigen Mietendeckels.

Anzeige
Berlin, 05. Februar 2020. Das Berliner Abgeordnetenhaus hat den Mietendeckel beschlossen. Für die nächsten fünf Jahre werden die Berliner Mieten eingefroren. Eine Baualterstabelle legt ...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Thüringer Ministerium, Mieterbund und Wohnungswirtschaft appellieren: Miteinander sta...

Rettungspaket zum Schutz der Mieter birgt Gefahr / Vermieter können Aufgaben nicht al... Mehr lesen

Mietendeckel verfehlt die Wirkung

Stagnierendes Angebot an Mietendeckel-konformen Wohnungen, gleichzeitig anwachsendes Angeb... Mehr lesen

Leipziger Genossenschaften zur Corona-Pandemie: Wohnen ist sicher – wir unterst...

+++ Niemand wird durch Corona seine Wohnung verlieren +++ Genossenschaften halten Verpflic... Mehr lesen

„Eilenburg auf die Landkarte gesetzt“ – Positive Bilanz für Wohnsta...

• Rund 1.000 Einwohner hinzugewonnen – 16.000er Marke geknackt • Baugeneh... Mehr lesen

RICS: Auswirkungen der Corona-Krise auf Assetklasse Wohnen im Vergleich gering

Frankfurt am Main, 25. März 2020 – Nach Angaben der RICS Deutschland sind die A... Mehr lesen

Tolle Immobilien: Corona-Krise führt zu Flucht in Sachwerte – Wohnimmobilien we...

Berlin, 24. März 2020 – Tolle Immobilien Berlin geht davon aus, dass die Corona... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.