News veröffentlichen
18.02.2021 MärkteWohnenBerlin

Angebotsmieten in Berlin um 7,8% gesunken – Großteil der Inserate liegt weiterhin über den Obergrenzen

- Die Preise in der Neuvermietung sind im letzten Jahr um 7,8 Prozent gesunken.

- Auch ein Jahr nach Inkrafttreten des Mietendeckels überschreiten drei Viertel der Vermieter:innen die zulässigen Obergrenzen in neuen Mietinseraten.

- Das Angebot an neu inserierten Mietwohnungen im Mietendeckel-Segment hat sich um 30 Prozent verringert.

- Die Konkurrenz um die angebotenen Wohnungen verschärfte sich deutlich.

Am 23. Februar letzten Jahres trat das Gesetz zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin, der sog. Mietendeckel, in Kraft. Zu seinem einjährigen Bestehen hat ImmoScout24 analysiert, wie sich...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Immobilien-Trend: Umweltgerechtes Wohnen und nachhaltiges Bauen

- Passiv- und Aktivhäuser – Verringerung des Energieverlusts und Energiegewinnu... Mehr lesen

Fürth ist die preiswerteste Großstadt Bayerns für Wohnungskäufer, gef...

Das IVD-Institut hat die Kaufpreise (Angebotspreise) für Eigentumswohnungen aus dem B... Mehr lesen

NAI apollo: Deutscher Wohnportfoliomarkt mit umsatzstarkem Jahresstart 2021

- Dynamisches Marktgeschehen trotzt Lockdown mit einem Gesamtumsatz von rund 6,3 Mrd. Euro... Mehr lesen

Gelungener Jahresauftakt auf dem deutschen gewerblichen Wohninvestmentmarkt

Reputationsgewinne rücken die Assetklasse in den Fokus eines größeren Inve... Mehr lesen

Ostern im Grünen – so viel kostet das Grundstück dafür

(Leipzig, 1. April 2021) Ostern im Grünen, der Osterhase im Garten – zu welchen... Mehr lesen

Studie: Geförderter Mietwohnungsbestand sinkt trotz Neubau

- Studie der bulwiengesa im Auftrag der WERTGRUND Immobilien AG - 55 Prozent der Mietwohn... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.