News veröffentlichen
15.01.2020 Unternehmen

APOprojekt steigert Bauvolumen erstmals auf mehr als 220 Millionen Euro

- Wachstum des Bauvolumens von über 25 Prozent

- 85 neue Mitarbeiter

- Insgesamt über 3.500 realisierte Projekte seit 2007

15.01.2020

label
Anzeige
Hamburg, 15.01.2019 – APOprojekt hat 2019 im Zuge seines Wachstumskurs erstmalig ein Bauvolumen von über 220 Millionen Euro erzielt. Das entspricht einem Wachstum von mehr als 25 Prozent im...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Hedonische Modelle können den administrativen Aufwand bei der Grundsteuererhebung opt...

Zeitgemäße Bewertungsmodelle liefern effiziente und zuverlässige Grundlage... Mehr lesen

immoTISS omc: Neugründung bietet Beratung und Management für wachsenden Markt Se...

- Jochen Zeeh, Hermann Josef Thiel und Guido Heidbüchel gründen gemeinsames Unte... Mehr lesen

Bisher größtes Projekt erfolgreich durchfinanziert: zinsbaustein.de stellt neue...

* Mit Cube River 342 stellt zinsbaustein.de direkt zwei neue Rekorde auf * Mit einem Gesa... Mehr lesen

FCR Immobilien AG plant Wechsel in den regulierten Markt und Kapitalerhöhung

München, 24.09.2020: Vorstand und Aufsichtsrat der FCR Immobilien AG ("FCR... Mehr lesen

Canzler forciert mit Ingenieurbüro Tesch Wachstum - Personeller und fachlicher Ausbau...

Um im Bereich der Fachplanung Elektrotechnik weiter zu wachsen, haben sich die Beratungs- ... Mehr lesen

Purpose. Die große Unbekannte.

Kienbaum veröffentlicht neue Studie zum Top-Thema Purpose: - Mehr als die Hälf... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.