News veröffentlichen
25.03.2019 Märkte

Aufstockung: Studie entdeckt Potenzial für Millionen neue Wohnungen in den Städten

Zwischen 2,3 bis 2,7 Millionen neue Wohnungen könnten entstehen. Dazu müssten die vorhandenen innerstädtischen Bau-Potenziale durch Aufstockung und Umnutzung konsequent genutzt werden: Und zwar auf den Dächern von Wohnhäusern und Discounter oder in leerstehenden Geschäftsräumen. Das ist das Ergebnis einer Studie der TU Darmstadt und des Pestel-Instituts.

Anzeige
Die Möglichkeit Wohnraum durch die Aufstockung von Wohngebäuden der 50er bis 90er Jahre zu gewinnen, hatte die TU schon zuvor aufgezeigt. Bereits 2016 hieß es: “Eine große ...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Möblierter Wohnungsmarkt Q3 2019: Weiterhin starke Nachfrage von Fachkräften nac...

• Münchner Arbeitsmarkt hält Nachfrage nach möblierten Wohnungen hoch ... Mehr lesen

IndustrialPort analysiert deutliche Unterschiede zwischen österreichischem und deutsc...

Österreichische Industrieimmobilienmieten im Schnitt 24% höher als deutsche Bod... Mehr lesen

Der Spekulant war’s? münchner immobilien fokus hinterfragt Münchner Immobi...

„Münchner Wohnimmobilienmarkt: Nur noch ein Markt für Spekulanten?“ ... Mehr lesen

Rendite-Risiko-Analyse der europäischen Büroimmobilienmärkte bis 2023

Catella Research hat eine Studie über makroökonomische und politische Risikoszen... Mehr lesen

Mangel hochwertiger Portfolios führt zu Rückgang auf dem Investmentmarkt f...

- Investmentvolumen von 712 Millionen Euro in den ersten neun Monaten 2019 (minus ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.