News veröffentlichen
15.09.2021 Deals

Automobilzulieferer veräußert Produktionsstandorte und Verwaltungsgebäude in drei Bundesländern

Ein börsengelisteter deutscher Automobilzulieferer hat seine zwei Produktionsstandorte sowie seinen Verwaltungssitz im Rahmen einer Sale and Lease Back-Transaktion (SLB) veräußert. Käufer der Immobilien mit einer Fläche von insgesamt 14.400 m² ist eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Coreo AG.

15.09.2021Falkensteg Real Estate GmbH

label
Anzeige
Die in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Thüringen gelegenen Objekte verfügen über eine Gesamtmietfläche von rund 14.400 qm. Drei Viertel davon werden für die Pr...
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

„Swiss Life Living + Working“ hat das Mixed-Use-Objekt „Hans-Dewitz-Ring...

Swiss Life Asset Managers hat kürzlich im Rahmen eines Asset-Deals mit dem Mixed-Use-... Mehr lesen

VALUES gewinnt mit H&M Home nächsten Mieter für die Rosenthaler Straße...

Nach WeWork, Rossmann und Edeka sowie einem internationalen Handelsmieter erhält die ... Mehr lesen

DEPOT zieht ins ALEA am Alex

Der Spezialist für Deko- und Wohnraum-Accessoires DEPOT eröffnet voraussichtlich... Mehr lesen

Berlin: Hotelkette mietet über Aengevelt 1.175 m² Bürofläche in Tempel...

Eine deutsche Hotelkette suchte für ihren Berliner Verwaltungsstandort neue Räum... Mehr lesen

Erfolgreicher Off-Market-Deal: Aigner Immobilien vermittelt projektiertes Grundstück ...

Die Aigner Immobilien GmbH, langjähriger Partner des DIP-Netzwerks, hat Off-Market ei... Mehr lesen

Deutsche Zinshaus verkauft Mehrfamilienhaus in Bergheim bei Köln

Die Deutsche Zinshaus Gesellschaft mbH hat ein Mehrfamilienhaus in Bergheim nahe Köln... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.