News veröffentlichen
09.06.2020 Unternehmen

Baubeginn des Mieterstromprojektes mit 128 kWp in Walsleben

• Amt Temnitz und Solarimo starten erstes kommunales Projekt im Verwaltungsbezirk Amt Temnitz in der Region Ostprignitz-Ruppin

• Baubeginn trotz Covid-19-Krise für Mitte Juni geplant

09.06.2020

label
Anzeige
Walsleben, 09.06.2020 – Das erste kommunale Mieterstromprojekt im Bereich des Amtes Temnitz geht an den Start: Das Amt Temnitz setzt zusammen mit dem Mieterstromanbieter Solarimo das Projekt um,...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Deutsche Wohnen schärft Bestandsprofil und setzt weitere Impulse für Neubau und ...

- Maßgebliche Verbesserung der Portfolioqualität durch erfolgreiche Transaktion... Mehr lesen

Erstes Halbjahr 2020: 3PM Services steigert verwaltete Flächen auf über 700.000 ...

Berlin, 13. August 2020. Die 3PM Services GmbH (3PM Services) ist im ersten Halbjahr 2020 ... Mehr lesen

Aareal Bank Gruppe trotz Covid-19-Belastungen und erfolgreichem DeRisking auch im zweiten ...

- Betriebsergebnis in Q2/2020 nach Covid-19-Effekten und einmaliger Ergebnisbelastung aus ... Mehr lesen

IC Immobilien Gruppe vermietet im 1. Halbjahr 2020 ca. 30.000 Quadratmeter

Frankfurt am Main, 13.08.2020 – Die IC Immobilien Gruppe hat im ersten Halbjahr 2020... Mehr lesen

Colliers International berät institutionellen Investor beim Erwerb eines >1.500 He...

Frankfurt am Main, 12. August 2020 – Das Immobilienberatungsunternehmen Colliers Int... Mehr lesen

ICONIC AWARDS 2020: Architektur- und Beratungsbüro CSMM erneut für Immobilienpro...

München, 11. August 2020. Außen repräsentative wilhelminische Fassade, inn... Mehr lesen

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.