News veröffentlichen
20.01.2022 ProjekteWohnenStuttgart

Baustart für quartiersprägende Entwicklung am Cannstatter Wasen in Stuttgart erfolgt

Der Stuttgarter Projektentwickler AAW Guse & Compagnie und die Lakeward Real Estate AG haben mit den Bauarbeiten auf dem ehemaligen Kienzle Areal in Stuttgart-Bad Cannstatt begonnen. Das bebaute Grundstück wurde im Jahr 2020 angekauft und entsprechend entwickelt. Nach Erhalt der Baugenehmigung im 2. Quartal 2021 wird nun das Bauvorhaben an der hochfrequentierten und exponierten Lage, direkt am Cannstatter Wasen, in den nächsten eineinhalb Jahren realisiert.

20.01.2022

label
Das Joint Venture wird Teile des Gebäudebestandes zur Mercedesstrasse hin erhalten und um zwei weitere Geschosse aufstocken. Im hinteren Teil des Areals soll ein Neubau mit einem urbanen Innenhof...

Das könnte Dich auch interessieren

Grundsteinlegung mit Taufe: Neues Quartier in Frankfurt mit 1.300 Wohneinheiten hei...

• Instone, Bayerische Versorgungskammer und Universal Investment feiern Grundsteinleg... Mehr lesen

QUARTERBACK Immobilien AG haucht Baumwollquartier in Köln neues Leben ein

In das historische Baumwollquartier im Kölner Stadtteil Holweide zieht neues Leben ei... Mehr lesen

Mixed-Use-Quartier KARLS in Gauting fertiggestellt

Der Erlanger Projektentwickler S&P Retail Development, eine Beteiligung der Sontowski ... Mehr lesen

Urbanes Wohnen in der Hauptstadt – LIVOS Gruppe und Catella feiern Richtfest f...

Urbanes Wohnen in einem lebendigen Umfeld: Das erste Wohngebäude des neuen Stadtquart... Mehr lesen

Baustart für preisgekröntes Wohnprojekt Hinz & Kunz Düsseldorf

Hinz & Kunz bekommt die Baugenehmigung und legt los mit dem Baustart für das Wohn... Mehr lesen

Richtfest beim Neubauprojekt „Am Generalshof“ in Berlin-Köpenick

• Neubau einer Wohn- und Gewerbeanlage mit insgesamt 83 Wohnungen und einem Büro... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.