News veröffentlichen
05.09.2019 ProjekteKöln

BAUWENS und Metropol erwerben 85.000 m²-Areal in Köln

- Ehemaliges Gewerbe- und Industrie-Areal an der Sürther Hauptstraße

- Liegenschaft wird in einem 50:50-Joint Venture gehalten

- Quartiersstärkung durch Investitionen im Bestand

05.09.2019

label
Anzeige
Die beiden Kölner Immobilienspezialisten BAUWENS und Metropol Immobiliengruppe haben den Joint Venture-Ankauf des Gewerbe- und Industrie-Areals mit ca. 85.000 m² im Kölner Süden ve...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Goodman errichtet weitere Logistikimmobilie im Star Park Halle – Onlinehändler ...

Leipzig, 23. September 2020 – Die Flaconi GmbH wird im kommenden Jahr eine weitere L... Mehr lesen

Grünes Licht in Hamburg: Four Parx plant unterirdisches Transportsystem

- Nach erfolgreicher Machbarkeitsstudie folgt die konkrete Planungsphase - Innovatives L... Mehr lesen

HAMBURG TEAM und Sartorius legen Grundstein für das Sartorius Quartier in Göttin...

Hamburg/Göttingen, den 22. September 2020 – Das Projektentwicklungsunternehmen ... Mehr lesen

Nachhaltig und umweltschonend: Elektromobilität für NHW-Mieter jetzt auch in Kel...

Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt und sigo GmbH aus Darmstadt er... Mehr lesen

Richtfest für LIVING ISAR in München

München, 22. September 2020 – Heute findet das Richtfest für den Neubau de... Mehr lesen

Lautenschlager Areal in Stuttgart erhält DGNB-Zertifizierung in Gold

Mit dem Lautenschlager Areal in Stuttgart zeigt die LBBW Immobilien-Gruppe, dass ökol... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.