News veröffentlichen
16.03.2020 ProjekteBüroStuttgart | Deutschland

Becken kauft Grundstück für erste Projektentwicklung in Stuttgart

- Immobilienunternehmen erwirbt rund 10.000 Quadratmeter großes Grundstück von der Flint Group im Stuttgarter Stadtteil Feuerbach-OST

- Geplant ist eine Mischnutzung aus Flächen für Büros sowie Forschung- und Entwicklung auf rund 24.000 Quadratmetern

- Bauantrag soll im ersten Quartal 2021 eingereicht werden

16.03.2020

label
Anzeige
Stuttgart/Hamburg, den 16. März 2020. Das deutsche Immobilienunternehmen Becken baut sein Projektgeschäft im süddeutschen Raum weiter aus. Hierzu erwarb der deutschlandweit tätige ...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

AOC Immobilien AG erwirbt Baugrundstück für Büroentwicklung im Zentrum von ...

• Kauf eines rund 2.000 Quadratmeter großen Grundstückes in Toplage direkt... Mehr lesen

WiredScore zertifiziert das 200. Gebäude in Deutschland

- Über 3 Mio. Quadratmeter Büromietfläche werden zertifiziert - Frankfurte... Mehr lesen

LBBW Immobilien entwickelt neues Büroprojekt in Berlin-Friedrichshain

Die LBBW Immobilien Development GmbH hat im beliebten Berliner Stadtbezirk Friedrichshain ... Mehr lesen

Frankfurt: „Senckenberg-Turm“ wird den Weg ins Quartier weisen

- Hochhaus wird nach Arzt und Stifter benannt - Frankfurter Institution wird Teil der ber... Mehr lesen

Nach Partnerwechsel volle Kraft voraus: immobilien-experten-ag. und Adolf Lupp GmbH + Co K...

- Büroneubau mit rund 26.000 Quadratmetern Mietfläche und 218 Tiefgaragenstellpl... Mehr lesen

Covivio und HENN präsentieren Entwurf zu Bürohochhausentwicklung Partheufer Leip...

Eine Ausstellung im Neuen Rathaus Leipzig zeigt vom 11. bis 25. September 2020 die Entw... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.