News veröffentlichen
19.11.2020 Unternehmen

Becken startet Bürobestandsimmobilienfonds für institutionelle Anleger und Family Offices

• Offener Spezial-AIF hat ein Zielvolumen von 250 Millionen Euro

• Als erster Anleger ist das Family Office der Familie Becken eingestiegen

• Zielperformance des „Solid Office Fund I“ von 4 Prozent laufender Ausschüttung und 6 Prozent IRR avisiert

19.11.2020

label
Das inhabergeführte Hamburger Immobilien- und Investmentunternehmen Becken legt über seine Investmentgesellschaft BECKEN Invest GmbH einen offenen Spezial-AIF für institutionelle Invest...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

GeoMap und bulwiengesa verlängern Zusammenarbeit bei Immobiliendaten

(Leipzig 26. November 2020) GeoMap und bulwiengesa haben ihre Zusammenarbeit bekräfti... Mehr lesen

Neues DGNB-Zertifikat: Groß & Partner kann auch Rückbau

- DGNB prämiert FOUR mit Platin - Groß & Partner setzt auf nachhaltige Pro... Mehr lesen

Instone Real Estate mit planmäßiger Geschäftsentwicklung in Q3 2020; Best...

- Bereinigte Umsatzerlöse für die neun Monate zum 30. September 2020 mit 291,3 M... Mehr lesen

Q1-3 2020 stärker als erwartet – Ergebnis steigt auf über € 50 Mio.

- Ergebnis vor Steuern erhöht sich um 10,4% auf € 51 Mio. - € 2,2 Mrd. Pip... Mehr lesen

Greenwater Capital GmbH: Rhein-Main Wohnfonds bereits im ersten Jahr über Plan

25. November 2020, Frankfurt am Main – Die Greenwater Capital GmbH, ein Immobilienin... Mehr lesen

Großaktionärin der PREOS bringt “digitalen Zwilling” der PREOS-Akti...

- Weltweit erste Tokenisierung von Aktien eines börsennotierten Unternehmens - ... Mehr lesen

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.