News veröffentlichen
16.09.2019 ProjekteBüroHamburg

Behnisch Architekten gewinnt Architekturwettbewerb für EDGE ElbSide, der zukünftigen Vattenfall-Zentrale in der HafenCity

- Innovative Arbeitsplatzkonzeption, Transparenz und Kommunikation mit dem Umfeld zeichnen den Siegerentwurf aus

- Vier renommierte Architekturbüros beteiligten sich am komprimierten Workshopverfahren

- Vattenfall wird als Hauptmieter in das smarte Bürohaus einziehen, das den hohen Nachhaltigkeits- und Innovationsansprüchen von EDGE entspricht

- Fertigstellung des nachhaltigen Gebäudes ist für Anfang 2023 geplant

Berlin/Hamburg, 16.09.2019. Der Gebäudeentwickler EDGE, der Energieversorger Vattenfall, die HafenCity Hamburg GmbH sowie die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen der Freien und Hans...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

SIGNA gibt Startschuss für die Projektentwicklung Schönhauser 9

- Architektonisches Highlight mit 17.000 m² Mietfläche - Urbaner Mix aus B... Mehr lesen

Neubau HARBOR: Forschungslabor für Hamburger Spitzenforschung übergeben

6.000 schwarze Keramikplatten zieren die Fassade des fünfgeschossigen Neubaus am Fors... Mehr lesen

DIE AG bringt Zeitkapsel im Projekt „Mizar Gate Office“ in Neu-Schönefeld...

Zügiger Baufortschritt bei Großprojekt an der Mizarstraße Mehr lesen

MünchenBau kauft Gewerbegrundstück in Hauptbahnhof-Nähe

- Ankauf von Fläche mit rund 4.000 Quadratmetern in „Denisstraße“ ... Mehr lesen

Berlin: Scaling Spaces mit neuen Flex-Office-Flächen in der Willner Brauerei

Berlin, 3. Juni 2020 – Scaling Spaces setzt sein Wachstum in der Bundeshauptstadt fo... Mehr lesen

Neue BOB-Büroflächen entstehen am Düsseldorfer Flughafen

Klimafreundlichkeit und gesunde Arbeitswelten stehen im Fokus am Düsseldorfer Top-Sta... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.