News veröffentlichen
23.05.2019 MärkteBerlin

Berlin-Analyse: Teuerste Immobilienpreise in grün-regierten Bezirken

• Hohenschönhausen, Marzahn und Hellersdorf: In den drei Ost-Bezirken, in denen mehrheitlich Die Linke gewählt wird, sind Wohnimmobilien am günstigsten

• Im Preismittelfeld des Rankings befinden sich vor allem Stadtbezirke wie Steglitz, Tempelhof und Treptow mit starker CDU-Wählerschaft

• Heterogene Verteilung bei den Immobilienpreisen im Hinblick auf SPD-regierte Bezirke

Überall prägen sie derzeit das Stadtbild: Wahlplakate, auf denen Parteien um die Gunst der Wähler buhlen. Rot, grün, schwarz und viele Farben mehr – am 26. Mai 2019 steht die...

Vollen Zugriff auf das Nachrichtenarchiv

Für alle Nachrichten älter als 30 Tage bitte einloggen.


Kostenlos anmelden
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Mittelstädte in Sachsen und Sachsen-Anhalt mit hohen Renditen

geomap-Analyse zeigt: In bayerischen Mittelstädten meist Renditen von unter 4 Prozent Mehr lesen

Mythos Betonrente – nur die halbe Wahrheit

Wie jedes andere Gebrauchsobjekt verliert auch eine Immobilie von Jahr zu Jahr an Wert: W... Mehr lesen

Einzelhandelsimmobilien: Großbritannien wieder vor Deutschland

Investoren agieren europaweit spürbar zurückhaltender als noch vor einem Jahr Mehr lesen

Europäische Immobilien-Investoren unter Zugzwang

- 67 Prozent rechnen laut der neuesten Investitionsklima-Studie mit weiter sinkenden Ankau... Mehr lesen

Nürnberg verzeichnet große Büro-Anmietungen und hadert mit der Qualit...

Laufende Verhandlungen lassen auf starkes zweites Halbjahr hoffen Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.