News veröffentlichen
16.09.2021 ProjekteWohnenBerlin

Berlin-Lichtenberg: Vonovia feiert Richtfest für Neubau mit 90 Mietwohnungen an der Storkower Straße

• Planmäßige Rohbaufertigstellung für Zwei- bis Fünf-Zimmerwohnungen im Ortsteil Fennpfuhl

• Familienwohnen im Mittelpunkt

• Fertigstellung für Sommer 2022 geplant

• Großer Dank an alle Bauleute und Projektbeteiligten

16.09.2021

label
Ein Richtkranz weht im Lichtenberger Ortsteil Fennpfuhl über der Storkower Straße nahe des Rudolf-Seiffert-Parks. Dort errichtet das Wohnungsunternehmen Vonovia 90 Mietwohnungen auf einem r...

Das könnte Dich auch interessieren

Instone stellt den Rahmenplan für ein neues Wohnquartier in Nürnberg-Worzeldorf ...

- Einleitungsbeschluss für das Bebauungsplanverfahren wurde am 1. Dezember 2022 gefas... Mehr lesen

Über 1.400 Wohnungen in Lichtenberg: Gewobag errichtet erstes Quartier in Modulbauwei...

Sie sind recyclebar, können wieder zerlegt werden und sparen CO2 ein: Die landeseigen... Mehr lesen

BÖCKER-Wohnimmobilien: Essener Neubauprojekt ‚Bredeney Park‘ erhält ...

Die Realisierung hochwertiger Eigentumswohnungen in Essen-Bredeney auf dem Gelände de... Mehr lesen

International Campus startet den Bau von 337 Studentenapartments als Teil des „Ludwi...

- Tiefbauarbeiten haben bereits begonnen - Das Studierendenwohnhaus mit einer Kita im Erd... Mehr lesen

Aufgestockt: NHW schafft zusätzlichen Wohnraum in Kassel

Bedarfsgerecht, nachhaltig, zukunftsorientiert: Unternehmensgruppe Nassauische Heimst... Mehr lesen

BBI Immobilien startet Exklusivvertrieb von Holzhybrid Townhäusern in Berlin-Lichtenr...

Die BBI Immobilien GmbH, ein Unternehmen von NAI apollo, startet den exklusiven Vertrieb v... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.