News veröffentlichen
16.09.2021 ProjekteWohnenBerlin

Berlin-Lichtenberg: Vonovia feiert Richtfest für Neubau mit 90 Mietwohnungen an der Storkower Straße

• Planmäßige Rohbaufertigstellung für Zwei- bis Fünf-Zimmerwohnungen im Ortsteil Fennpfuhl

• Familienwohnen im Mittelpunkt

• Fertigstellung für Sommer 2022 geplant

• Großer Dank an alle Bauleute und Projektbeteiligten

16.09.2021

label
Ein Richtkranz weht im Lichtenberger Ortsteil Fennpfuhl über der Storkower Straße nahe des Rudolf-Seiffert-Parks. Dort errichtet das Wohnungsunternehmen Vonovia 90 Mietwohnungen auf einem r...

Das könnte Dich auch interessieren

„Stadt in der Stadt“: QUARTERBACK konkretisiert Planungen für Olivetti Ca...

Quartiersentwicklung auf zwei Grundstücken in Niederrad mit insgesamt 630 Wohnungen s... Mehr lesen

WILMA Immobilien erhält erste Baugenehmigung für das Entwicklungsgebiet „A...

Die WILMA Immobilien GmbH hat die Baugenehmigung für die ersten zwei Bauabschnitte im... Mehr lesen

Rosa-Alscher Gruppe holt Arkadenstützen von jenseits der Alpen

Außergewöhnliche Projekte erfordern zuweilen auch außergewöhnliche M... Mehr lesen

ARCADIA erwirbt 74.100 Quadratmeter großes Areal in Chemnitz für den Bau eines ...

Der Projektentwickler ARCADIA Investment Group hat im Nordwesten der Stadt Chemnitz ein ci... Mehr lesen

QUARTERBACK finalisiert Wohnensemble „Chopinspitze“ nahe Leipziger Hauptbahnho...

- 72 Wohnungen und fünf Gewerbeeinheiten vor Vollendung - Attraktive Lage im belieb... Mehr lesen

HanseMerkur Grundvermögen AG erwirbt Projektentwicklung „PULSE“ in B...

- Wohn- und Einzelhandelsprojektentwicklung mit 11.100 m² Mietfläche - Fertigst... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.