News veröffentlichen
14.05.2020 DealsWohnen

Berlin: Skjerven Group kauft für Heimstaden acht Häuser

- 300 Altbau-Wohnungen sowie Gewerbeeinheiten liegen in Mitte, Moabit, Wedding und Prenzlauer Berg

- Der Gesamtkaufpreis liegt bei rund 54 Millionen Euro

- Weitere Ankäufe in Berlin und anderen deutschen Wachstumsregionen geplant

14.05.2020

label
Berlin, den 14. Mai 2020 – Die Skjerven Group hat ein Portfolio mit rund 300 Einheiten und einer Gesamtmietfläche von 20.000 Quadratmeter in Berlin erworben. Sieben der acht Immobilien befi...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

CBRE berät dänische H&L Ejendomme A/S bei Verkauf von 1.060 Wohneinheiten an...

Frankfurt am Main, 3. Dezember 2020 – Der globale Immobiliendienstleister CBRE hat H... Mehr lesen

BPD kauft Grundstück am Fürther Stadtwald in Oberfürberg

Dies ist die dritte Projektentwicklung der Nürnberger BPD-Niederlassung im Landkreis ... Mehr lesen

DIP AG veräußert Straubinger Wohnprojekt an Hannover Leasing

Hamburg, 30. November 2020. Die Hamburger „Deutsche Immobilien Projektentwicklung DI... Mehr lesen

FRANK plant 140 Mietwohnungen in Mainz

- FRANK erwirbt Baufeld 26 im Heiligkreuz-Viertel - Mietwohnungen für den eigenen Be... Mehr lesen

FG Wohninvest Deutschland erwirbt Neubauwohnanlage im Quartier „Steimker Gärten...

Der von der Fundamenta Group Deutschland AG initiierte Fonds “FG Wohninvest Deutschl... Mehr lesen

Verkauf in Rekordzeit für Wohn- und Geschäftshaus in Wedding

David Borck Immobiliengesellschaft findet in kürzester Zeit neuen Eigentümer / E... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.