News veröffentlichen
19.08.2019 Märkte

BF.Quartalsbarometer Q3-2019: Stimmung der Immobilienfinanzierer verbessert sich deutlich, bleibt aber leicht negativ

- Barometerwert steigt um +2,1 Punkte auf -1,3 Zähler

- Markt und Neugeschäft werden positiver beurteilt

- Margen bleiben stabil, LTV erreicht Tiefststand

- Konflikte zwischen Erstrang- und Nachrangkapitalgebern verhindern teilweise Projekte

Anzeige
Stuttgart, der 19. August 2019 – Die Stimmung unter den deutschen Immobilienfinanzierern macht im dritten Quartal einen deutlichen Sprung nach oben. Sie bleibt allerdings leicht im negativen Ber...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

PGIM Real Estate: Drei Trends für den europäischen Immobilienmarkt in 2020

Trotz der anhaltenden Bedenken bezüglich der Aussichten für das weltweite Wirtsc... Mehr lesen

Weltweit fließt 2019 noch mehr Kapital direkt in Gewerbeimmobilien*

Mit 800 Mrd. US-Dollar höchstes jemals erzieltes Transaktionsvolumen Mehr lesen

COMFORT Städtereport Münster: Große Kulisse für prosperierenden Einze...

Die westfälische Stadt Münster blickt auf eine mehr als 1.200-jährige Stadt... Mehr lesen

Portfoliodeals dominieren den Investmentmarkt für Handelsobjekte

Großabschlüsse im vierten Quartal heben Gesamtvolumen 2019 auf elf Milliarden Mehr lesen

Emissionsaktivitäten geschlossene Publikums-AIF - weniger Fonds, mehr Volumen

2019 wurden 24 geschlossene AIF mit einem Eigenkapitalvolumen von zusammen 1,2 Mrd. Euro e... Mehr lesen

Berliner Logistikmarkt: Kann das Jahr 2019 noch getoppt werden?

Flächenumsatz so hoch wie noch nie, Zahl der Abschlüsse auf Höchststand Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.