News veröffentlichen
06.06.2019 PolitikBerlin | Deutschland

BFW: Erlass eines Mietendeckels in Berlin ist Verstoß gegen die Verfassung und massiver Eingriff in das Eigentumsrecht

- BFW Landesverband Berlin/Brandenburg legt Rechtsgutachten vor: Einführung eines Mietendeckels durch das Land Berlin ist verfassungsrechtlich nicht zulässig, weil der Bundesgesetzgeber das Mietrecht abschließend im BGB geregelt hat

- Rechtsanwaltskanzlei Greenberg Traurig analysiert verschiedene Konzeptvorschläge zum Mietendeckel und hat Ergebnisse in einem Gutachten zusammengefasst

- Deckelung der Mieten greift unzulässig in das Eigentumsrecht der Vermieter ein

06.06.2019

label
Berlin, 6. Juni 2019. Die Einführung eines Mietendeckels durch das Land Berlin wäre verfassungswidrig. Zu diesem Ergebnis kommt ein Rechtsgutachten, das die renommierte internationale Rechts...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

RICS begrüßt Absenkung der Mehrwertsteuer zur Belebung des Handels

Frankfurt am Main, 4. Juni 2020 – Die RICS Deutschland begrüßt die von de... Mehr lesen

Konjunkturbeschlüsse des Koalitionsausschusses sind echter Zukunftsplan für Wohn...

Berlin – "Die Beschlüsse des Koalitionsausschusses zur Bekämpfung der... Mehr lesen

ZIA begrüßt Konjunkturbeschlüsse: „Ein großartiger Tag f...

Berlin, 04.06.2020 – Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immob... Mehr lesen

Ein zweischneidiges Schwert – und ein stumpfes Instrument für die Förderun...

Der Bundestag hat wie angekündigt die Provisionsverteilung beim Maklergeschäft n... Mehr lesen

HDE und ZIA entwickeln Verhaltenskodex bei Mietfragen in der Corona-Krise

Berlin, 03.06.2020 – In Deutschland sind eine Vielzahl von Unternehmen und Arbeitspl... Mehr lesen

Sonae Sierra unterschreibt Recover Better-Erklärung

- Über 150 multinationale Unternehmen fordern Regierungen auf, ihre Bemühungen z... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.