News veröffentlichen
02.07.2019 Politik

BFW kritisiert falsche Schwerpunktsetzung: „Umverteilung statt Mobilisierung von Bauland“

„Solange Bauland Mangelware bleibt, weil die Kommunen zu wenig und zu langsam Bauland ausweisen, wird es keine gerechte Bodenpolitik und keine Lösung des Wohnraummangels geben. Akuter Wohnraummangel muss daher zu einer Planungspflicht der Kommunen führen. Wer stattdessen zusätzliche dirigistische Eingriffe der Kommunen empfiehlt, verwechselt Ursache und Wirkung und setzt damit falsche Schwerpunkte“, warnte Christian Bruch, Geschäftsführer des BFW Bundesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen heute in Berlin.

02.07.2019BFW Bundesverband Freier Immob...

label
Anzeige
Damit bezog sich Bruch auf die Politikerempfehlungen nach Abschluss der Beratungen der Expertenkommission „Nachhaltige Baulandmobilisierung und Bodenpolitik“, die Marco Wanderwitz, Vorsitz...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Mietspiegel: Verlängerung des Betrachtungszeitraums entlastet Bewohner in guten Wohnl...

Berlin, 13.11.2019 – Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immob... Mehr lesen

dena-Gebäudereport: Wärmewende kommt seit 2010 nicht voran

- Energieverbrauch in Gebäuden bleibt auf hohem Niveau - Sanierungsrate ist weite... Mehr lesen

Reform des Mietspiegels: Ein weiteres Mal am Ziel vorbei

Berlin – "Wir brauchen mehr Rechtssicherheit und Transparenz beim Mietspiegel. ... Mehr lesen

Die Städtebauförderung zukunftsfest machen – Wohnungswirtschaft zur Anh...

Berlin – "Die Städtebauförderung ist ein unersetzliches Instrument f... Mehr lesen

BFW warnt vor Schönfärberei beim Mietspiegel

„Die geplante Verlängerung des Betrachtungszeitraumes lässt ein unrealisti... Mehr lesen

Expertenforum Quartiersentwicklung NRW des BFW: Synergien im Quartier für nachhaltige...

Köln, 07.11.2019. Welche Potenziale ergeben sich angesichts der veränderten Rahm... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.