News veröffentlichen
12.11.2019 Politik

BFW warnt vor Schönfärberei beim Mietspiegel

„Die geplante Verlängerung des Betrachtungszeitraumes lässt ein unrealistisches Bild vom Mietmarkt entstehen. So wird der Mietspiegel zum politischen Wunschbild, das nichts mehr mit der Realität des Wohnungsmarktes zu tun hat. Einen Kosmetikspiegel, der die schlechte Wohnungsbaupolitik von Bund, Länder und Kommunen mit veralteten Mieten schönfärbt, lehnen wir ab!“ so Andreas Ibel, Präsident des BFW Bundesverbandes, im Vorfeld der morgigen Anhörung zum Mietspiegelrecht im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages. Bei der Anhörung wird auch der BFW als Experte angehört.

12.11.2019BFW Bundesverband Freier Immob...

label
Anzeige
„Was wir brauchen, ist keine Mietpreisbremse durch die Hintertür, sondern mehr Rechtssicherheit und Transparenz beim Mietspiegel“, forderte Ibel und verwies auf den Koalitionsvertrag...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

ZIA: Corona-Moratoriumsgesetz mutig reparieren!

Berlin, 05.04.2020 Der ZIA Zentrale Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwir... Mehr lesen

Wohnen ist sicher in Zeiten der Corona-Krise – besonders Betroffene brauchen aber zu...

Berlin – Ab heute gilt für Mieterinnen und Mieter, die durch finanzielle Einsch... Mehr lesen

Projektstadt und Stadt Hanau haben niedrigschwelliges Corona-Hilfeangebot für Unterne...

Die ProjektStadt, Tochter der Nassauische Heimstätte | Wohnstadt, hat mit der Stadt H... Mehr lesen

RICS ruft zu ethischem Handeln gerade in der Krise auf: Mieter und Vermieter sollten sich ...

- Gemeinwohl muss gerade jetzt an erster Stelle stehen - RICS-Webinar von Mitgliedern f... Mehr lesen

Colliers International: Maßnahmen zur Mietenregelung führen zur Verschiebung de...

Frankfurt am Main, 30. März 2020 – Nach Angaben von Colliers International f... Mehr lesen

Müller Radack Schultz: COVID-19-Gesetz will Mieter schützen und ihnen keine Zahl...

Berlin, 30. März 2020 – Der Bundestag hat am vergangenen Mittwoch im Eiltempo e... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.